Bergsport und Corona?

Alpenblumen  (gelesen 71422 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zirbelnuss

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 328
Bestimmungsbuch
« Antwort #200 am: 01. Jul 2014 - 18:16 Uhr »
Hallo Bergamigo,

Als Buch-Einstieg finde ich nicht schlecht:

Ulmer-Naturführer Alpenpflanzen (O. Angerer, T. Muer):
1200 Alpenpflanzen; 815 Farbfotos + zahlreiche Zeichnungen
geordnet nach Pflanzenfamilien (also nicht nach Blütenfarben).

Die Profis bevorzugen natürlich 'richtige' Exkursionsfloren wie Fischer/Adler, Rothmaler, Schmeil/Fitschen etc. Da muss man als Anwender aber schon vertieft in die Materie einstiegen ...

Zum möglichst exakten Nachbestimmen daheim bieten sich auch die einschlägigen Internet-Pflanzenforen an, die z.T. hervorragendes Niveau haben.
 
Jens
==================

P.S.
Danke an Andrea, Lampi und Bergfex33 für eure netten Rückmeldungen  :flower:
  • hilfreich

Offline Zirbelnuss

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 328
Kies-Steinbrech
« Antwort #201 am: 03. Jul 2014 - 21:47 Uhr »
Kies-Steinbrech (Saxifraga mutata) vom Lechfeld.
Vorhin beim Abendspaziergang fotografiert.
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.619
Re:Alpenblumen
« Antwort #202 am: 03. Jul 2014 - 21:57 Uhr »
grandios...!  :-L)
  • hilfreich

Offline Zirbelnuss

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 328
Blauer Sumpfstern (Swertia perennis)
« Antwort #203 am: 03. Aug 2014 - 17:19 Uhr »
... auch Sumpf-Tarant, Sumpf-Enzian, Moor-Enzian genannt.
Einer unserer schönsten Enziane, finde ich.
Gestern im Ammergau aufgenommen.
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.619
Re:Alpenblumen
« Antwort #204 am: 03. Aug 2014 - 17:56 Uhr »
... grandios...!  :-L)
  • hilfreich

Offline Richard

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.089
Re:Alpenblumen
« Antwort #205 am: 18. Sep 2014 - 17:24 Uhr »
Nur zum Anschauen, allerdings nicht aus dem Forumsgebiet.
  • hilfreich

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.547
    • Touren by Lamл[tm]
Re:Alpenblumen
« Antwort #206 am: 18. Sep 2014 - 20:57 Uhr »
Ich hätte da auch mal zwei Fragen:

Was ist das? Vorkommen in verkarsteter Region, 500 m Seehöhe, steiler Westhang, nicht im Wald.



Was ist das? Was ist das? Vorkommen in verkarsteter Region, 2100 m Seehöhe, flach.



Besten Dank schon mal.
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.619
Re:Alpenblumen
« Antwort #207 am: 18. Sep 2014 - 22:57 Uhr »
@ Lampi, das untere ist auf alle Fälle irgendein Enzian. Vielleicht Feld-, vielleicht aber österreichischer Enzian.

Hier auch Bilder von solchen kurzen Enzianen...  ;) (gestern Liechtenstein)
  • hilfreich

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.619
Re:Alpenblumen. - welche Blume ist das denn?
« Antwort #208 am: 24. Sep 2014 - 16:30 Uhr »
... gestern am Aggenstein. Wir haben September. Ich gehe davon aus, dass es sich hier um eine chlorophyllfreie Blume handelt und komme auf Nestwurz (sieht aber irgendwie anders aus) oder irgendeine Sommerwurz. Beide blühen aber nur bis Juli allenfalls August...? Und der diesjährige Herbst ist doch irgendwie früher dran als sonst...  ;)

Vielleicht weiß es einer unserer Spezialisten...  :D

Gruß Sigrun
« Letzte Änderung: 24. Sep 2014 - 16:48 Uhr von FalscherHase »
  • hilfreich

Offline Richard

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.089
Re:Alpenblumen
« Antwort #209 am: 24. Sep 2014 - 19:35 Uhr »
Es handelt sich um einen Sommerwurz, einen blattgrünlosen Vollschmarotzer auf Wurzeln anderer Pflanzen. Um welchen Sommerwurz es sich handelt, weiß ich nicht? Man sollte die Wirtspflanze kennen, um ihn näher zu bestimmen. Mein Experte im Hintergrund ist gerade im Urlaub. Es könnte sich wohl um den Quendelsommerwurz handeln, der auf Thymian und anderen Lippenblütlern schmarotzt.
  • hilfreich

 





aktuell online
Bilder • 37.011
Themen •   5.560
Beiträge • 50.688


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.15) © alpic.net und Autoren 2001 - 2020 nach oben



SimplePortal 2.3.7 © 2008-2020, SimplePortal