Retiophyllia clathrata Emmrich 1853 (N72)  (gelesen 4051 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bergfuehrer

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 510
Re: Naturrätsel 72
« Antwort #20 am: 16. Dez 2014 - 11:01 Uhr »
erstens: Richard sagt, der Steinmetz hats gesägt.
zweitens: Jetzt halte ich ein abgesägtes Stück davon in der Hand. Die Korallenäste der Retiophyllia von der Oberlahmspitz sind gemessen, etwa 1/2 cm (+) im Durchmesser und 3 cm im Längenwachstum.
drittens: Es sind gut erhaltene Bruchstücke von Ästen in einem "Nest", evtl. ist es auch ein Korallenstock,
eingebettet in eine Grundmasse. Auf dem Foto vom Sägeschnitt erscheint die Grundmasse graublau. 

mfg
Hermann
« Letzte Änderung: 20. Dez 2014 - 20:45 Uhr von bergfuehrer »
  • hilfreich

Offline bergfuehrer

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 510
Re: Naturrätsel 72
« Antwort #21 am: 20. Dez 2014 - 14:34 Uhr »
also hier kommt noch das geologische Profil von der Oberlahmspitz, aus den Erläuterungen zur geologischen Karte  von Ampferer 1932, siehe oben.
Der Richard stieg über den NW Grat, also den Grat links, über die verschiedenen Schichten. Deshalb hat er nach der "Schicht" gefragt.
Die Kössener Schichten kommen in dem Profil dreimal vor, mit der Farbe schmutzig-braun mit schwarzen, subparallellen engen und durchgehenden Linien.*  Einmal in der unteren Hälfte vom Grat, und zweitens am Grat in ein paar kleinen Keilen und drittens, wieder mächtiger am  Oberlahmsjoch. Man kann die Fossilien also am NW Grat finden, auf dem Normalweg zum Gipfel und am Joch und dazu noch auf der grossen Schutthalde die zur Memminger Hütte herunterkommt, auf dem Profil in Signatur weiss mit schwarzen annähernd parallellen Linien in weitem Abstand.
*Nach der geologischen Zeichenlehre soll die Farbe und die schwarz/weiß Zeichnung die natürlichen Farben und Strukturen wiedergeben (DIN 21920-1 und DIN 4023); die Zeichenregeln galten damals schon.   
Das wärs für heute.
mfg
Hermann
   
« Letzte Änderung: 23. Dez 2014 - 09:10 Uhr von bergfuehrer »
  • hilfreich

Offline bergfuehrer

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 510
Re: Naturrätsel 72
« Antwort #22 am: 21. Dez 2014 - 14:43 Uhr »
und um das Bild komplett zu machen, hier die Karte von Ampferer aus dem Jahr 1932 von der Gegend Oberlahms und Memminger Hütte.
Die ganze Karte (Blatt Parseier) gibts bei der Geologischen Bundesanstalt in Wien.
Fazit: Man geht nicht einfach spazieren, findet was und weiss alles.
Frohes raten beim nächsten Rätsel. 
mfg
Hermann 
« Letzte Änderung: 21. Dez 2014 - 14:46 Uhr von bergfuehrer »
  • hilfreich

Tags:
 





  aktuell online:
Bilder • 35.162
Themen •   5.311
Beiträge • 48.101


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.1) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben