Außerfern/Allgäu-Portal

alpin => Sammelsurium und Alpingeschichte => Thema gestartet von: kalle am 02. Jun 2006 - 15:56 Uhr

Titel: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 02. Jun 2006 - 15:56 Uhr
so wird das lärmen am berg im bereich der kenzenhütte vermieden :-L)

(entdeckt auf der webseite von herrn alfred vogler (http://www.allgaeu-ausfluege.de/Kraehe.htm))
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: strauchdieb am 11. Okt 2006 - 13:43 Uhr
Und wer nicht hört, den holt Loch Ness:

(http://i.instantgallery.de/s/st/strauchdieb/3143298.jpg)

Gesehen auf dem Weg vom Kofel zum Pürschling.


Gruß, Strauchdieb
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: strauchdieb am 11. Okt 2006 - 13:47 Uhr
Für Punktesammler - Wegmarkierung an der Urbeleskarspitze:

(http://i.instantgallery.de/s/st/strauchdieb/3143299.jpg)


Gruß, Strauchdieb

PS: Da hab ich wirklich nicht digital nachgeholfen.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Max am 11. Okt 2006 - 16:58 Uhr
@strauchdieb. Wann ist denn das Foto von der Urbeleskar? Als ich im September letzten Jahres oben war, war da noch nicht alles so zugetupft...

Max
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Hawkeye am 11. Okt 2006 - 19:09 Uhr
Tja Max, da hilft wohl nur  :

Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Mimo am 12. Okt 2006 - 07:40 Uhr
Ein herzlicher Blumengruß mitten in der Steinwüste!!
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: strauchdieb am 12. Okt 2006 - 07:50 Uhr
Wann ist denn das Foto von der Urbeleskar?

@Max

Das Foto ist ziemlich aktuell, Juli 2006.

Gruß, Strauchdieb
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: usch am 13. Okt 2006 - 11:40 Uhr
ohne Worte
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: eganahl am 20. Okt 2006 - 13:37 Uhr
Wer kennt sie nicht die bekannte Kurve, für viele tatsächlich Gott-sei-Dank das ich es bis hierher geschafft habe :P?!

(http://www.sy-binna.de/bergtouren/Foto/holzgauer-wetterspitze2807/012hwetter.jpg)
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Nadja am 20. Okt 2006 - 14:25 Uhr
... oh ja... DAS hab ich mir damals auch gedacht, als ich an dieser letzten kurve angekeucht kam...    ;D ;)
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: eganahl am 20. Okt 2006 - 22:18 Uhr
Habe noch so ein schönes Kuriosum am Wegesrand gesehen das mich zum Schmunzeln brachte.
(http://www.sy-binna.de/bergtouren/touren2005/ruitelspitzen/007ruitel.jpg)
Was bekommt der erste Traktor der den Steig mit seiner begrenzten Durfahrtsbreite schafft :o
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: charly am 20. Okt 2006 - 23:46 Uhr
der fachman  wird schon wissen - was das ding für eine bedeutung hat  ?

ich jedenfalls tappe im dunkeln ...oder was würdet ihr zu sowas sagen ?
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: much am 29. Okt 2006 - 11:42 Uhr
Die Schitourensaison beginnt. Also aufpassen wegs Radar!!! 8)
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 29. Okt 2006 - 11:49 Uhr
wenn georg spurt, dürfte die geschwindigkeitsbegrenzung doch nicht so abwegig sein, oder  ;D
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: much am 29. Okt 2006 - 11:56 Uhr
du sagst es !!

Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 05. Feb 2007 - 17:37 Uhr
bei der Tourenplanung unserer Wandergruppe haben wir immer wieder Ziele dabei, die aufgrund ihres Namens ausgewählt wurden:

Hundsarschjoch, Kackenköpfe, Seichenkopf, um nur ein paar Beispiele zu nennen...

wenn ihr noch mehr solche Ziele wißt, bitte mitteilen, da muß man hin!!!

Sigrun

Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 05. Feb 2007 - 20:03 Uhr
@oliver

wenn die das in den karten schreiben dürfen, darf man das auch hier im forum so preisgeben  ;D

hier übrigens eine "variante" bei namlos, die allerdings für ausflugszwecke wohl eher ungeeignet sein dürfte  ;)



Hier war eine Karte von der Umgebung Namlos zu sehen, auf welcher der "Arsch" und das "*zensiert*" eingezeichnet zu finden sind.
Leider musste dieser Bildbeitrag aber gelöscht werden.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Kristian am 05. Feb 2007 - 21:20 Uhr
mein Favorit ist der Scheckenlaib-Dieb
Man findet dort genau so wenig gestohlene Kriechtiere, wie  man am nahegelegenen Hanfland-Pleissl illegale Raucherware findet.



Der Kartenausschnitt musste entfernt werden!
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Kristian am 05. Feb 2007 - 22:08 Uhr
Die südlichen Zillertaler sind eine ware Fundgrube skuriler und zweideutiger Namen.

Da gibt es z.B einen Sambock einen Rammelstein (beides Berge)  bei Sand in Taufers gibt es eine Tote Möse (ein Moor) und noch viele mehr.
So sehr man aber darüber schmunzeln kann, so sollte man doch beachten, dass sich der Sprachgebrauch ändert und dass die ursprüngliche Bedeutung der Wörter oft eine ganz andere war.

http://www.sl-verlag.de/index.shtml?allgaeuergipfelbuch (http://www.sl-verlag.de/index.shtml?allgaeuergipfelbuch)

http://www.uni-klu.ac.at/groups/spw/oenf/name4.htm (http://www.uni-klu.ac.at/groups/spw/oenf/name4.htm)

Anders war  es wohl bei den ganzen Arsch-Namen. Das Namloser *zensiert* hat mit etwas Fantasie eine gewisse Ähnlichkeit.

Ebenso der Culo Grade  in der Cord. Vilcanota

Andere Namen deuten auch auf die Nutzlosigkeit  eines Berges hin oder den Ärger den er verursacht, weil der die darunterliegenden Weiden mit Geröll zuscheixxx....

So der Scheißtalkopf bei der Grießbachalpe und der
Bschießer (also der Bescheißer) bei Hinterstein.  Darunter liegt übrigens die Zipfelsalpe von der der gleichnamige Bach, vorbei am Zipfelschrofen  nach Hinterstein fließt, von wo man wieder einen Blick auf die Pfannenhölzer hat.
Die darunter liegende Wiesloher Hütte heißt umgangssprachlich Wießlöua
was nichts anderes heißt als die "weiße Toilette"


Im Großen Walsertal gibt es einen Misthaufen und nicht weit davon im obersten Lechtal einen Mehlsack,  der allerdings früher Unterer Schafberg hieß.

Im Verwall gibt es bei der Kaltenberghütte einen Elefant und  bei der Heilbronner Hütte noch die Brüllenden Seen.

Im Fimbertal bei Ischgl heißt ein Bach "Aua Blaua"








Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Kristian am 05. Feb 2007 - 22:11 Uhr
Zitat
Kackenköpfe

Dieser Namen kommt von Zaun  (Einzäunung)also der Haag, das Gehage,

s´g´hage
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: oliver am 06. Feb 2007 - 11:15 Uhr
http://www.uni-klu.ac.at/groups/spw/oenf/name4.htm (http://www.uni-klu.ac.at/groups/spw/oenf/name4.htm)

echt der hammer - gibts so ein verzeichnis auch für deutsche bergnamen?  ???
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Kristian am 06. Feb 2007 - 17:22 Uhr
Zitat
echt der hammer - gibts so ein verzeichnis auch für deutsche bergnamen?

Ob es so eine Seite gibt, kann ich auch nicht sagen. Falls es dich interessiert anbei ein nützlicher Linkhttp://fuehrer.oberstdorf-online.de/kultur/literatur.htm (http://fuehrer.oberstdorf-online.de/kultur/literatur.htm)

Ich würde mir das Steiner Buch mal zulegen. Oder einfach nur ein bisschen auf der obigen Webseite stöbern.

Bei der Namensgebung in Karten usw auf Allgäuer Seite  kam es oft zu Verfälschungen, so dass die ursprüngliche Bedeutung kaum noch festzustellen ist.

Das hat folgenden Grund:
Nach den Franzosenkriegen kam das Allgäu zu Bayern.
Die Münchner Beamten machten sich daran die neu dazugewonnen Gebiete zu vermessen und fertigten auch Karten an.
Da sie dem oberallgäuer Dialekt nicht mächtig waren, haben sie oft versucht die Berg- und Flurnamen irgendwie ins Hochdeutsche zu übersetzen was oft mislang.

So wurde aus der Düfars Alp die Taufersalpe (richtig übersetzt müsste sie eigentlich Latschenalpe oder noch besser Krüppelkiefernalm  ;D ;D heißen.)

Die Gerenalpe wurde zu Gernalpe.

Als schließlich das 1. Reich in hunderte Kleinstaaten zerfallen war und es sich abzeichnete, dass sich die Preußen und die Habsburger  nicht einigen konnten wer denn den Kaiser stellen darf, bekam die bis dato wenig wichtige Grenze zunehmend Bedeutung.
Aus dem Scherbenhaufen  an Kleinstaaten, Bistümern, Königreichen, Grafschaften usw.   kristallisierte sich ein habsburgisches Österreich und ein preußisches Deutschland heraus.

Somit wurde die bis dahin nie genau definierte Grenze vermessen und markiert.
Aus dieser Zeit stammen auch die vielen weißen Grenzsteine, die heute oft noch herumstehen.

Meist steht irgendwo darauf das Jahr 1844.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand - Bergnamenverzeichnis
Beitrag von: livocatra am 07. Feb 2007 - 09:24 Uhr
echt der hammer - gibts so ein verzeichnis auch für deutsche bergnamen?  ???
Ich stöbere schon seit ein paar Jahren immer wieder in dem Verzeichnis der österreichischen Bergnamen von Heinz Pohl, auf das oben schon verwiesen wurde. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt zwar auf Österreich, insbesondere auf Kärnten, aber am Anfang des Bergnamenverzeichnisses befasst er sich intensiv mit den sog. "Appelativa". In diesem Fall sind damit sprachliche Elemente gemeint, aus denen sich Bergnamen zusammensetzen. Wenn man solche Elemente kennt, kann man die Namen von Bergen wie nach einem Baukastensystem entschlüsseln.

Auch die Abschnitte über die Entstehung der Bergnamen und die verschiedenen Kategorien, in die sich Bergnamen einteilen lassen, finde ich sehr interessant.

Ein Großteil der Informationen lässt sich, allein schon wegen der nahen sprachlichen Verwandschaft der bairischen und österreichischen Dialekte problemlos auf viele Bergnamen in Deutschland übertragen. Man findet auch einge Informationen über andere Dialektgruppen z.B. in der Schweiz und im Allgäu.

Hier noch mal der Link zu dem Verzeichnis der österreichischen Bergnamen von Prof. Heinz Pohl an der Uni Klagenfurt:

http://members.chello.at/heinz.pohl/Bergnamen.htm
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: oliver am 07. Feb 2007 - 13:14 Uhr
Ich würde mir das Steiner Buch mal zulegen. Oder einfach nur ein bisschen auf der obigen Webseite stöbern.

puuh, hab gerade bei abebooks geschaut: Allgäuer Alpnamen von Steiner....nur schlappe 35 euro... :(
werde mal bei ebay schauen bzw. einen entsprechenden suchauftrag einrichten.

nochmal danke für die wirklich ausführlichen infos @kristian
...und natürlich auch @rps
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: oliver am 23. Apr 2007 - 22:28 Uhr
ein stilles örtchen an unbekanntem ort...auf den ersten blick etwas ausgesetzt... :schwitz:
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Martin am 23. Apr 2007 - 22:59 Uhr
mehr makaber als kurios, vor allem war das nicht die einzige Gams da

nach der Rubihorn N-Wand....

Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 02. Mai 2007 - 20:39 Uhr
Kaum zu glauben, jetzt hängt eh schon an jedem zweiten Baum ein Jägerstand und nun gibt es die Dinger auch noch in mobiler Form  :o ;D
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Levan am 30. Mai 2007 - 23:57 Uhr
Hier die neue Kategorie D bei den Alpenvereinshütten! Gesehen im Karwendel, bei Seekarscharte.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: servus am 17. Jun 2007 - 06:15 Uhr
Diesen Handschuh fand ich am 22.April am Hang direkt unterhalb des Gipfels des Einstein.
Ob sich wohl jemand einen Spaß erlaubt und seinen Dachbodenfund dort zur Dekoration abgelegt hat?
Oder kam im Winter jemand frierend, besonders an der rechten Hand, aber glücklich im Tal an, weil er die Tour im Schneesturm unter Verlust von Teilen seiner Ausrüstung überlebt hat?
Vermisst jemand so ein Teil?
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: servus am 08. Jul 2007 - 22:15 Uhr
Dieser Schuh liegt im Gebiet Fundaisalpe, wo die Schafe grasen, nicht weit vom Pfad entfernt. Gesehen habe ich ihn gestern. Er ist ziemlich groß, mindestens Größe 46. Der Träger hatte wohl ein Problem mit seinem rechten Fuß, vielleicht abgeknickt und deshalb geschwollen. Mich wunderts nur warum der Schuh, wenn schon ausgezogen, dann nicht mitgenommen wurde.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 09. Jul 2007 - 13:43 Uhr
wie zu sehen ist: es ist kein Schnürsenkel am Schuh!  :idee: der arme Wanderer hat den Schuh gar nicht ausgezogen! Er hat ihn nur verloren!

Sigrun
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Levan am 09. Jul 2007 - 18:49 Uhr
Oder einfach weggeworfen!
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: poohthewinnie am 15. Jul 2007 - 15:22 Uhr
Den Knochen habe ich am 14.07.07 kurz hinter der Gemstelklamm am Widderstein gesehen.
Was ist denn das???? Und warum hinterlässt jemand so einen Knochen?
LG Pooh
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 15. Jul 2007 - 17:08 Uhr
Der kann auch von einer abgestürzten Gams stammen, dessen Knochen und Überreste ab und an auch schon mal ein hungriger Fuchs herumzerrt.

Gruß
Kalle
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 09. Aug 2007 - 16:39 Uhr
Man könnte hier bei dieser Aufnahme auch fragen: "Wo wächst dieses kuriose Edelweiß?", aber wir sind ja hier bei den Kuriositäten und nicht im Rätselbereich :-L)

Gruß
Kalle
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Schrofenkraxler am 09. Aug 2007 - 19:43 Uhr
Ich würde sagen: Das ist die stabilste Stelle am Auto (und auch die schönste)!  :spring:

Gruß,
Mathias
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Schrofenkraxler am 09. Aug 2007 - 19:48 Uhr
Zu diesem Schild (von Kalle schon andernorts fotografiert)

(http://www.alpic.net/forum/index.php?action=dlattach;topic=445.0;attach=501;image)

fällt mir grad was ein. Das hängt ganz genauso an der Garage des Gasthofs in Einödsbach. Gabs die mal in Großserie !?? ;D

Gruß,
Mathias
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: much am 10. Aug 2007 - 09:41 Uhr
Wer braucht wohl unter der Gimpl Südwand einen Badeschlapfen!
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: gaplodi am 10. Aug 2007 - 20:37 Uhr
hallo euch,

stilles örtchen am mainzer höhenweg neben dem rheinlandpfalz biwak - sicher geruchsfrei :o
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 10. Aug 2007 - 20:42 Uhr
@Much

vielleicht dachte einer, das wäre ein "Kletterpatschen" ;D

@gaplodi

hätte man das "Örtchen" gedreht, hätte man einen herrlichen Ausblick bei seinem "Geschäft" ;)

Gruß
Kalle
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: alex am 15. Aug 2007 - 17:52 Uhr
diese überreste lagen vor zwei jahren am weg zum tauern (weiß nicht ob sie noch immer da liegen - war seitdem nicht mehr oben.)

wie es dem piloten ergangen ist weiß ich leider nicht...

Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 15. Aug 2007 - 18:17 Uhr
Die Überreste des Fliegers sind weggeräumt worden und nach meinen Informationen geht es dem Piloten auch wieder gut :-L)

Gruß
Kalle
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Mimo am 24. Aug 2007 - 09:24 Uhr
Disignerbadesteg am Eissee!

.....gesehen auf dem Weg vom Luitpoldhaus zur Kemptner Hütte!
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: oliver am 24. Aug 2007 - 13:33 Uhr
hallo mimo,

hab mal die jungs und mädels von der alpinen bergberatung oberstdorf auf diesen fall angesetzt  8)

gruß oliver
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Mimo am 24. Aug 2007 - 19:29 Uhr
......gute Idee ;D........vielleicht wird ja ein Wettbewerb zur Vollendung dieses aussergewöhnlich stylischen Bauwerkes ausgeschrieben......Du musst berichten :-L)
Titel: Allgäuer schneller als Tiroler
Beitrag von: Kristian am 27. Aug 2007 - 22:14 Uhr
Wie lange dauert der Abstieg zur Kemptner Hütte??? ;D :lol2:
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: servus am 27. Aug 2007 - 22:51 Uhr
Die Zeitangaben durch den OEAV sind allerdings schon sehr großzügig angelegt.
Nach dem Schild bei der Muttekopfhütte soll man bis zum Scharnitzsattel drei Stunden brauchen. Wir haben die Strecke in eineinhalb bis zwei Stunden geschafft, ganz genau weiß ich es nicht mehr. Und das obwohl wir den Anstieg übers Fundaistal zum Muttekopf noch in den Beinen spürten.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: oliver am 28. Aug 2007 - 08:53 Uhr
die bedeutung der zeichen ist doch eindeutig mehrdeutig:  ;)

gruß oliver
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: oliver am 30. Aug 2007 - 21:30 Uhr
Disignerbadesteg am Eissee!

.....gesehen auf dem Weg vom Luitpoldhaus zur Kemptner Hütte!

hallo mimo,
die jungs von der alpinen beratung oberstdorf (http://www.oberstdorf.de/index.shtml?bergsportbericht) sind wirklich auf zack. hier die kompetent recherchierte antwort von daniel freuding:

Mit dem Steg im Eissee hat es Folgendes auf sich:
Früher gab es am Eissee ein kleine Hirtenhütte. Nach deren Verfall haben sich die jungen Hirten (im Allgäu sagt man zu denen "Kleinhirten") aus den Resten ein Floß gebaut, um auf dem See Piraten zu spielen. Die nächste Generation Kleinhirten hat dann aus diesem Floß den Steg gefertigt, als Badesteg, um besser in tieferes Wasser zu gelangen.
Quelle: Markus Bickel, ehem. Kleinhirte am Eissee und dort gefürchteter Pirat...


gez. Daniel Freuding, Dipl.-Ing.(FH)
Tourismus & Sport / Alpine Beratung
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel.: 08322 - 700 200
Fax: 08322 - 700 236
www.oberstdorf.de (http://www.oberstdorf.de)
freuding@oberstdorf.de


Grüße und besten Dank nach Oberstdorf
Oliver
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Mimo am 30. Aug 2007 - 21:53 Uhr
...........Geschichten gibts ;D ???
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Max am 30. Aug 2007 - 22:14 Uhr
Genial! Danke Oliver für deine super Nachforschungen!

Gruß, Max
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Hawkeye am 19. Sep 2007 - 13:35 Uhr
Also nicht dass dieses Bild unsere Nordlichter abschreckt  :engel:
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Nadja am 20. Sep 2007 - 12:41 Uhr

 ;D

... was sind denn Stodara???


Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Kristian am 20. Sep 2007 - 12:56 Uhr
@Nadja

Das Teil scheint in Oberbayern zu stehen.

Stodara sind (Groß-) stadtbewohner. (vielleicht sind Münchner damit gemeint)

Als alter Hans Söllner Fan verstehe ich das ein bisschen.


Bei uns würde man Städtlar sagen.





Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: nordmann am 20. Sep 2007 - 15:22 Uhr
Und Preissn sind nette Menschen die nördlich des Weißwurstäquators wohnen (So wie wir) ;D
Gruss Daniel
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Hawkeye am 20. Sep 2007 - 15:33 Uhr


Das Teil scheint in Oberbayern zu stehen.

Stodara sind (Groß-) stadtbewohner. (vielleicht sind Münchner damit gemeint)


Jo, des Teil steht in Oberbayern.
Vielleicht sind auch Rosenheimer mit den Stodara gemeint.
Deswegen auch der nicht ganz zum Forum passende Ausdruck.  ;)
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: servus am 06. Okt 2007 - 19:19 Uhr
 :o
Beim Rückweg von der Üntschenspitze konnte ich heute
ein Rudel der seltenen Steinquetscher-Bäume beobachten.
Titel: Trauriges Ende eines stattlichen Hirsches... (nichts für Zartbesaitete!)
Beitrag von: kalle am 03. Nov 2007 - 20:53 Uhr

Diesen Hirschkadaver habe ich bei meiner heutigen Tour entdeckt. Vermutlich hat er die Strapazen der letzten Brunft nicht überlebt... :P

(http://www.alpic.net/galerie/bilder/sonstige/hirbr.jpg)

   
Titel: Re: Trauriges Ende eines stattlichen Hirsches... (nichts für Zartbesaitete!)
Beitrag von: alex am 04. Nov 2007 - 11:33 Uhr
lecker...
Titel: Re: Trauriges Ende eines stattlichen Hirsches... (nichts für Zartbesaitete!)
Beitrag von: Die_Grenzgaenger am 04. Nov 2007 - 11:44 Uhr
Zum Thema lecker fällt mir nur eins ein:  :kotz:

Josch
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 04. Nov 2007 - 12:13 Uhr
Habe den "Hirsch" mal hier in diese Rubrik verfrachtet, nicht dass er mir die Naturliebhaber vergrault :-X

Gruß
Kalle
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Uli D. am 04. Nov 2007 - 12:20 Uhr
Da haben die Kollegen des Waldes ja schon ganze Arbeit geleistet...
... und wem gehört jetzt das Geweih? Tolles Teil, darf man das einfach so mitnehmen (abgesehn davon dass ich nicht weiß, wie man das präpariert)? Würd sich doch gut machen im Hausflur .... oder über der Haustür ....
Uli
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 04. Nov 2007 - 12:50 Uhr
Die Jägerschaft beansprucht das Geweih für sich. Eine Mitnahme würde als Diebstahl ausgelegt werden und da werden die Grünröcke dann sauer. Trotzdem passiert das ziemlich oft bei Nacht und Nebel ;D  :maul: :badgrin:

Ich persönlich kann solchen Trophäen hingegen nichts abgewinnen und in die Wohnung, oder über die Haustüre würde ich mir das schon gar nicht hängen. Das ist aber nur meine Meinung und andere widerum geben ne Menge Geld aus um solch ein Teil zu erwerben. Naja, jedem das seine halt :)

Gruß
Kalle
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Nadja am 04. Nov 2007 - 20:15 Uhr

...  also, die Vorstellung, daß Kalle mit dem halbverwesten Hirschkopf daher gestapft käme...   :kotz:

...  das wär mein letzter Taxidienst gewesen, denn ich hätt ihn und seinen Kopf nicht einsteigen lassen und wär sofort davon gebraust...   :-L)
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: much am 05. Nov 2007 - 19:41 Uhr
Ein jähes Ende hat auch ER gefunden. Wers war wissen wir ja!!!!

Gesehen beim Bärenwirt auf der Gehrenalm!
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Kristian am 02. Dez 2007 - 16:33 Uhr
Das Paar, das gestern vor uns zur Täuberspitze aufgestiegen ist,
war wohl frisch verliebt.... ;D
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Michi am 03. Mär 2008 - 21:46 Uhr
Die Bezeichnung Seichherz hast du sauber getroffen   :-L)
@Nadja

Das Teil scheint in Oberbayern zu stehen.

Stodara sind (Groß-) stadtbewohner. (vielleicht sind Münchner damit gemeint)

Als alter Hans Söllner Fan verstehe ich das ein bisschen.


Bei uns würde man Städtlar sagen.






Bin auch Hans Söllner Fan
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: alex am 28. Jun 2008 - 14:00 Uhr
na dann gratuliere ich recht herzlich - wenn auch ein wenig spät...
 :bravo
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: setil am 08. Jul 2008 - 21:52 Uhr
Wow .. sind ja n paar lustige Sachen mit dabei  :bravo

Hab auch noch ne kleine Geschichte:

Ende Februar war ich mit nem Freund auf dem Grünten und beim Abstieg durften wir dann einem Päärchen aus dem Südseitigen Grashang heraushelfen, nachdem Sie die Sohle eines Bergschuhs verloren hat.

Schuhsolenverlieren scheint gerade Mode zu sein, denn letztens fand ich den hie in der gelben Wand:
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: alex am 09. Jul 2008 - 20:11 Uhr
Schuhsolenverlieren scheint gerade Mode zu sein...

auf dem weg zur coburger hütte... :ohmann:
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: horst am 09. Jul 2008 - 21:49 Uhr
Nach dem hier Gezeigtem scheinen die Bergschuhe nicht besser zu werden-odrrr ? ;D
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: alex am 10. Aug 2008 - 19:27 Uhr
hmmm.... eigentlich wollt ich doch nur nach pfafflar fahren ??? :vOv:
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: alex am 20. Okt 2008 - 20:18 Uhr
he he^^ da hat wohl ein wehrdienstleistender seinen unmut an mutter natur ausgelassen. na wenigstens wars ein deutscher baum... einen meter weiter südlich und wer weiß welche konsequenzen es nach sich gezogen hätte wenn ein deutscher bundeswehrangehöriger einen österr. baum beschädigt hätte  ;)
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Die_Grenzgaenger am 26. Okt 2008 - 16:14 Uhr
Gefunden im Gipfelbereich der Kohlbergspitze: die sterblichen Überreste eines Schafes. Alles sauber abgenagt. Graus......
Wieso müssen immer wir tote Schafe finden (siehe letztes Jahr auf dem Weg zur Handschuhspitze).

Die_Grenzgaenger
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: alex am 26. Okt 2008 - 16:42 Uhr
Wieso müssen immer wir tote Schafe finden

 :lol2:
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: alex am 16. Nov 2008 - 20:04 Uhr
heute am plattjoch...

was es nicht alles gibt. so ein eitler vogel - wollte einfach nicht gefilmt werden!!

http://www.youtube.com/watch?v=B9glNKRldA0 (http://www.youtube.com/watch?v=B9glNKRldA0)

 ;D

alex

Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: alex am 21. Jan 2009 - 19:30 Uhr
im sommer hat das schild ja durchaus seine berechtigung, aber ehrlich gesagt würde ich es unter den momentanen bedingungen schon gerne sehen wenn sich da jemand den steig von der dürrenberg alm richtung urisee mit so einem alten zb. puch moped runterschmeißt!!!  :lol2:
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: horst am 22. Jan 2009 - 17:52 Uhr
Hallo Alex-sehr schönes Beispiel für die Schilderschlacht, die auch am Waldesrand nicht halt macht. Aber wie ich das Schild interpretiere dürfen da nur Fahrräder und Mopeds allein-also 'ohne Begleitung durch einen Fahrer'- dort nicht hinein:oder sehe ich das falsch? :idee: :lol2:

LG Horst
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: berto am 22. Jan 2009 - 18:06 Uhr
Hallo Horst!
Hast Du einen Führerschein? ;D ;D ;D ;D
Gruß Berto
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: horst am 22. Jan 2009 - 18:34 Uhr
Hallo lieber Berto

  ja-das ging mir auch durch den Kopf-habe nur Führerschein für Auto und
Motorrad-leider nicht für Moped und Fahrrad:kann sein, daß mir da einiges entgangen ist!!!!!!!!!!!!!   ::)     :schwitz:  :ohmann:
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Zwack am 22. Jan 2009 - 19:11 Uhr
@ Horst: Du liegst genau richtig!

genauso ist es beim Überholverbotsschild: nur rote Autos ohne Fahrer dürfen schwarze Autos ohne Fahrer nicht überholen...

Zwack
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Graddler am 28. Feb 2009 - 21:24 Uhr

Beim Aufräumen meiner Bilder bin ich auf folgendes Bild gestoßen:

Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: gerd am 10. Mär 2009 - 19:05 Uhr
Die klassische, wohlgeformte Lechtaler Podex-wächte...
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: oliver am 11. Mär 2009 - 08:45 Uhr

„Selbst vor dem Podex und den Brüsten
der Frau ergriff ihn ein Gelüsten,
was er jedoch als Mann von Stand
aus Höflichkeit meist überwand.“


Joachim Ringelnatz aus Turngedichte


Podex {m}Maskulinum (der) [ugs., hum.] (Gesäß)    ;)
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Beginner am 11. Mär 2009 - 20:31 Uhr
Auf dem Weg zur Landsberger Hütte 2008...
hier hab ich dann doch einen größeren Bogen drum getanzt... :tanzen:
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: servus am 10. Mai 2009 - 17:31 Uhr
Heute gesehen unterhalb des Lachenköpfles:
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Beginner am 18. Jun 2009 - 23:07 Uhr
Das ist ein sehr seltenes und höchst scheues Exemplar des fast ausgestorbenen und naturgeschützen "original Wild-Steckenpferdes"  :bravo
Das findet man nur noch in Hinterstein (vom Giebelhaus zur Schwarzenberghütte) oder wie bei mir von oben nach unten  :ohmann:

Grüße vom Grubi`
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: alex am 19. Jun 2009 - 08:58 Uhr
na ich hoff du hast es gefüttert - sieht so mager aus  ;)

gruß,

alex
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: alex am 25. Jun 2009 - 14:17 Uhr
sieht man auch nicht allzu oft. möcht wissen was da geschrieben wurde  ;)

das plansee seminar ist eben auch für den tourismus gut  :-L)
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: oliver am 26. Jun 2009 - 13:09 Uhr
Es handelt sich um koreanisch - versuche den Inhalt noch nachzureichen (http://www.fantasy-forum.net/images/smilies/china.gif)

(http://www.alpic.net/forum/index.php?action=dlattach;topic=445.0;attach=6343;image)

sinngemäße Übersetzung:

"Ich bin auf den hoechsten Berg meines Lebens gestiegen.
Ich koennte der erste Koreaner sein, der in dieses Besucherheft etwas
reinschreibt.
Es war anstrengend zwar, aber es koennte als schoene Erinnerung bleiben.
Ich muss weiter auf den naechsten Berg.
Auf Wiedersehen."


Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft der Republik Korea (Außenstelle Bonn)

und noch eine weitere Übersetzung:

"Su-Min Choi schrieb am 23.05.2009:
In meinem Leben bin ich auf dem höchsten Berg.
Wahrscheinlich bin ich der erste Koreaner, der hier was hinterlassen
hat.
Das war ziemlich anstrengend, aber ich werde es in guter Erinnerung behalten.
Das nächstes Mal werde ich den Berg daneben besteigen.
Bis dahin!!!"


Mit freundlicher Unterstützung von In-Kyung Yoo von der Koreanisch-Deutschen Handelskammer in Seoul.


Gruß Oliver

P.S.: Es kommt nicht immer unbedingt auf die Größe an  ;)

Koflerjoch (1.863m)
(http://www.alpic.net/images/ama012.jpg)
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: alex am 26. Jun 2009 - 15:57 Uhr
ist ja lustig! vielen dank oliver!!

(hatte ja schon befürchtet, dass da was schweinisches reingeschrieben wurde... :ohmann:  ;D

ach ja - das steht übrigends im gipfelbuch vom koflerjoch...  ;)

gruß,

alex
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: servus am 01. Aug 2009 - 22:20 Uhr
Ein Garten bei der Gufelbrücke, Hinterhornbach
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: helbob am 03. Aug 2009 - 08:57 Uhr
Danke für eure Bergnamensammlung, ist mir schon ein paar Mal aufgefallen aber ich hatte mir noch nie groß Gedanken darum gemacht  :D

Bild 1: Am Mittenwalder Höhenweg (Klettersteig)
Bild 2: Dolomiten
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: helbob am 03. Aug 2009 - 09:03 Uhr
Piz Boe (rund 3000m)  in den Dolomiten. Wohl eine der höchstgelegenen Toiletten  ;D, die muß man einfach mal benutzen  ;D
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: servus am 17. Aug 2009 - 20:53 Uhr
Jede Menge Schrott am Ufer des Kreuzkarsees, es kann sich dabei ja nur um die Überreste eines abgestürzten Flugzeuges handeln. Ich dachte, ich hätte hier schon mal was darüber gelesen, habs aber nicht mehr gefunden.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Max am 17. Aug 2009 - 23:27 Uhr
Hab da auch mal was gelesen. In der Nachkriegszeit sind am Hochvogel und am Kreuzkarsee zwei Flugzeuge abgestürzt, wobei das am Hochvogel eine US-Maschine war.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: oliver am 18. Aug 2009 - 09:21 Uhr
zum Flugzeugabsturz am Hochvogel habe ich bereits mit Unterstützung der Bergwacht Hinterstein recherchiert:

Flugzeugabsturz am Hochvogel (http://www.wanderpfa.de/de/index.php?option=com_content&task=view&id=315&Itemid=88889263)

evtl. lässt sich zu dem Absturz am Kreuzkarsee ähnliches recherchieren...werde die Sache mal angehen, aber vielleicht kann jemand vorab schon interessante Informationen liefern  :D
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Max am 18. Aug 2009 - 12:46 Uhr
Danke für den Link Oliver und die mühevolle Recherche! Ist schon höchst beeindruckend die ganze Geschichte, möchte gar nicht wissen wie es sich anfühlt mit so einer großen Maschine an einer Felswand zu zerschellen...

Gruß, Max
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: oliver am 01. Sep 2009 - 15:08 Uhr
Zitat
Jede Menge Schrott am Ufer des Kreuzkarsees, es kann sich dabei ja nur um die Überreste eines abgestürzten Flugzeuges handeln. Ich dachte, ich hätte hier schon mal was darüber gelesen, habs aber nicht mehr gefunden.
Zitat
Hab da auch mal was gelesen. In der Nachkriegszeit sind am Hochvogel und am Kreuzkarsee zwei Flugzeuge abgestürzt, wobei das am Hochvogel eine US-Maschine war.
Habe mich zum Absturz an der Kreuzkarspitze auf die
Spurensuche (http://www.wanderpfa.de/de/index.php?option=com_content&task=view&id=505&Itemid=88889518) gemacht. Leider waren nicht allzuviele Details zusammenzutragen. Jedenfalls gehe ich mal schwer davon aus, dass damals noch eine evtl. vorhandene hochexplosive Last geborgen wurde.

Ich vermute mal, dass auf österreichischer Seite noch etwas zum damaligen Vorfall bekannt sein könnte; gerade in der Gegend um Hinterhornbach dürfte das damals bestimmt einiges an Aufsehen erregt haben und evtl. gibt es hierzu auch historisches Bildmaterial. Über einen möglichen Einsatz von Kräften der Österreichischen Bergwacht ist mir nichts bekannt. Verfügt jemand von der Forumsgemeinde über Kontakte zu möglichen Ansprechpartnern vor Ort?

Gruß Oliver
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: servus am 01. Sep 2009 - 22:43 Uhr
Danke Oliver, damit hast Du die Sache vollständig aufgeklärt. Ist schon ein eigenartiges Gefühl, Bestandteile aus der deutschen Geschichte vor 65 Jahren, die man sonst nur vom TV kennt, direkt vor Augen gehabt zu haben.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Levan am 04. Sep 2009 - 13:35 Uhr
Hier ein Ausschnitt der Panoramatafel auf der Valluga. Aus der Wetterspitze haben die ein Wetterhorn gemacht und noch 800 m Höhe draufgelegt! Es waren weitere Berge falsch benannt, z.B. wurde die Freispitze als Lechtaler Seekopf bezeichnet !
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 07. Sep 2009 - 12:03 Uhr
Diesmal zwar nichts alpines, denn das haben wir bei einem Spaziergang durch Füssen erblickt.

Dürfte eine beliebte Geschäftlichkeit sein, wenn die Kunden nach Ladenschluss oder vor den regulären Öffnungszeiten gleich zu stöhnen beginnen  ;D
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Hawkeye am 08. Sep 2009 - 22:14 Uhr
Kunst am Berg....
Steht bei der Bad Kissinger Hütte

Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Die_Grenzgaenger am 09. Sep 2009 - 06:05 Uhr
Die selbe fragwürdige Tür steht am Ende vom Sulzltal an der Materialseilbahn zur Simms-Hütte.  ??? ??? ??? :ohmann:

Gruss Josch
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: alex am 09. Sep 2009 - 06:45 Uhr
solange es dahinter nicht abwärts geht...

die tür sollte also nicht hier stehen ;)
---->
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Hawkeye am 09. Sep 2009 - 16:42 Uhr
Abwärts gehts dahinter schon, Alex...
aber relativ gemässigt auf dem Hüttenweg  ;)

Josch, wann wart ihr denn im Sulzltal?
Ob es sich um eine wandernde Tür handelt?
Oder darf man in den Tannheimern die Berge betreten, um sie unterhalb der Simmshütte wieder zu verlassen  ???
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Die_Grenzgaenger am 10. Sep 2009 - 06:04 Uhr
@Hawkeye: Wir waren Ende Juli an der Simms-Hütte. Bei diesen Türen scheint es sich allerdings um ein Kunst/Kulturprojekt zu handeln. Vermutlich gibt es noch mehrere von diesen Dingern.  :no(

Josch
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Frank am 06. Okt 2009 - 23:33 Uhr
Beides gesehen im Juli 2008 bei einer Tour durchs Rätikon:

1. ein Schild, welches die Schönheit der Drei Türme beschreibt, gesehen an der oberen Sporaalpe (Nähe Lindauer Hütte)

2. mystische Kreise im Schnee, vielleicht ein geheimer Ufolandeplatz?
beim Verajoch in Richtung Lünersee.

Gruß
Frank
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Geröllschleicher am 10. Okt 2009 - 10:53 Uhr
gesehen an der Höfats Zweiter Gipfel
Titel: Den Schweizern gehen die Berge aus
Beitrag von: Kristian am 20. Nov 2009 - 18:10 Uhr
Schaut man sich diesen Artikel an,
http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/bergfruehling_november_1.4043096.html

dann könnte man meinen, den Schweizern würden die Berge ausgehen.
 ;D

Sonst würden sie kaum auf die im Vergleich zu den ganzen 4000er doch recht bescheidenen Berge des Ostrachtales zurückgreifen.

Das Bild entstand knapp unterhalb des Glasfelderkopfes.

Vomm Sonnen- bzw vom Schattenstand her dürfte die Aufnahme etwa Ende August entstanden sein.

Also nicht ganz aktuell

Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Schrofenkraxler am 20. Dez 2009 - 15:19 Uhr
Heute haben wir auf unserer Skitour eine etwas andere Art von Hoch sitz entdeckt: Der Hoch sitz in der Hütte  ;D :-L)

Sehr parktisch! Da kann man den ganzen Rödel in der Hütte lassen und sich von Zeit zu Zeit aufwärmen ...

Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Thom am 15. Jan 2010 - 13:32 Uhr
Sondermodell "Höfatswanne" von Villeroy und Boch, stark limitierte Auflage !!!
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Hawkeye am 29. Apr 2010 - 20:56 Uhr
Ein seltsam gewundener Baum
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Die_Grenzgaenger am 22. Sep 2010 - 21:06 Uhr
Beim Abstieg vom Breitenberg Richtung Enge, kurz vor dem Parkplatz im Tal, etwas abseits des Weges auf einem Hüttendach entdeckt: so eine Art Teufel oder Fabelwesen.

Josch
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: WS86 am 04. Aug 2011 - 22:26 Uhr
good-bye Johnny (und Jimmy)

http://www.youtube.com/watch?v=15B-cOYY49k#noexternalembed (http://www.youtube.com/watch?v=15B-cOYY49k#noexternalembed)

fotographiert: 1. Dez. 2006, Hütte auf der Zwerchenberg-Alpe auf dem Weg zum Westl. Geierkopf
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Frank am 06. Nov 2011 - 10:21 Uhr
Gesehen am Grünten, 5 min unterhalb des Grüntenhauses.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Chris am 06. Nov 2011 - 13:36 Uhr
Den gleichen Spruch findet man auch auf einem Schild auf dem Weg zur Kaiseralm.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: servus am 13. Nov 2011 - 21:19 Uhr
Im Griestal
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 19. Nov 2011 - 19:55 Uhr
Bin in den letzten Tagen einen Großteil des Saar-Hunsrück-Steigs gegangen. Außer Rotem Fingerhut an drei verschiedenen Plätzen (Es ist Mitte November! Auch im Saarland und in Rheinland-Pfalz!!) habe ich auch seltsame Schilder gefunden.
Gruß Sigrun
Titel: Parkautomat?
Beitrag von: i mori am 20. Nov 2011 - 14:19 Uhr
Nochmal eine neue Einordung eines schon mal geposteten Bildes.
Stammt vom Haldensee!
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Konradi am 08. Feb 2012 - 22:09 Uhr
Auf dem Weg zum Immenstädter Horn
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Kauk am 12. Apr 2012 - 23:34 Uhr
Auf dem Weg zum Immenstädter Horn

Heute hab ich das so gesehen.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: horst am 13. Apr 2012 - 11:17 Uhr
Man kanns nicht lesen. Was steht denn da drauf?Vielleicht kann ichs vergrößern.
Ich probiers mal.

Habs mir mal vergrößert angesehen; nur schwer zu entziffern:
Das untere Martl berichtet anscheinend, dass dort jemand (tödlich?) abgestürzt ist.
Das obere Schild besagt, dass hier ein Martl hing, dass jemand dort gestohlen hat.

Ob das jetzt darunter hängende Martl das ürsprüngliche ist, bleibt zu vermuten. Der "edle Spender" ;D hätte dann aber, um sein "Werk" vollständig zu machen, das obere Schild entfernen können/dürfen!
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Kauk am 13. Apr 2012 - 11:28 Uhr
Ist das gleiche wie obendrüber  ;)
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: horst am 13. Apr 2012 - 11:57 Uhr
Ok-hab jetzt erst die Bilder oben drüber von Konradi gesehen. Also dem Beiknecht ist zum Glück nichts passiert-"Noch mal Glück gehabt" sagt man dazu.Erinnere mich dunkel, dass wir damals dieses Martl auch gelesen haben.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: servus am 29. Apr 2012 - 18:40 Uhr
Amphibienlaich mitten auf dem Weg bei Rauth am Rotlech
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Frank am 04. Jul 2012 - 23:08 Uhr
Reste einer Gemse, vielleicht ein Lawinenopfer (gesehen nähe des großen Steins im "Untergebäud", am 1.7.12
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 22. Sep 2012 - 12:53 Uhr
gestern bei Osterhofen (nahe Bayrischzell)
ein gefräßiger Baum...

Gruß Sigrun
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: servus am 22. Sep 2012 - 13:05 Uhr
Es gibt jemanden, der solche Bilder sammelt: http://www.baumwunder.de/index.html (http://www.baumwunder.de/index.html)
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Andi am 25. Sep 2012 - 13:10 Uhr
Merke : Die Lechtaler Alpen gehören mit dem 3692m hohen Lechtaler Wetterhorn zu den höchsten Bergen Österreichs.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: sven86 am 25. Sep 2012 - 13:35 Uhr
 :bravo

Ist ja fast so hoch wie die Lechtaler Feuerkugel mit 3.652m
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Elchi am 26. Sep 2012 - 15:53 Uhr
Das war also der Grund, warum ich zusätzlichen Sauerstoff brauchte ;D ;D ;D

LG Volker
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Levan am 27. Sep 2012 - 15:09 Uhr
Die meinen das Wetterhorn bei Grindelwald, kann man das überhaupt von der Valluga sehen?
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 14. Nov 2012 - 13:47 Uhr
Carport mal "urig"  ;D
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Schorsch_KFB am 14. Nov 2012 - 19:57 Uhr
Die meinen das Wetterhorn bei Grindelwald, kann man das überhaupt von der Valluga sehen?


Die meinen wohl eher die Holzgauer Wetterspitze.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Levan am 16. Nov 2012 - 18:59 Uhr
Eigentlich schon, nur haben sie das dann mit dem Wetterhorn verwechselt, da es 3692 m hat.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Levan am 30. Dez 2012 - 21:06 Uhr
Die schräge Hütte oberhalb von Kaisers
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Bergfex33 am 30. Dez 2012 - 21:48 Uhr
Fein ;)
Für nen Smart oder Mini reicht es.
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: servus am 19. Mai 2013 - 07:37 Uhr
Maßarbeit
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 07. Jul 2013 - 14:51 Uhr
Eine echte Warnung! (gesehen am Plansee)
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Zirbelnuss am 07. Jul 2013 - 19:14 Uhr
Zitat
Eine echte Warnung! (gesehen am Plansee)
http://de.wikipedia.org/wiki/Wandrers_Nachtlied
 (http://de.wikipedia.org/wiki/Wandrers_Nachtlied)
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: eganahl am 07. Jul 2013 - 22:47 Uhr
Maßarbeit
Würde lieber sagen :"Schlechter Fällkerb, ein wenig daneben!" Solche unglücklichen Fällungen sind bei den Aufseher und bei einem verantwortungsvollem Waldbesitzer gar nicht gern gesehen, es gibt einen gehörigen Rückeschaden.

MfG
Egon
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Kauk am 03. Okt 2013 - 14:42 Uhr
Nicht ganz am Weg, aber vom Weg zu sehen ;) ... leider auch etwas klein, trotz maximalem Zoom.
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 03. Okt 2013 - 22:04 Uhr
... kann sein, dass es das hier schon mal gab...   ;)

Es kam mir zumindest bekannt vor.
Da ich vorher noch nie an der Schwarzenberg-Alpe vorbei gekommen bin, kann's ja nur im alpic.net/forum gewesen sein.  ;D
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 19. Okt 2013 - 19:01 Uhr
 ;D
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Kauk am 12. Dez 2013 - 22:35 Uhr
 ;D
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Lampi am 13. Dez 2013 - 12:10 Uhr
;D
Stell das mal ins Kletterdorf und hol Dir dann einen Kubikmeter Poppkorn.  ;D
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Snowfinchen am 28. Dez 2013 - 17:56 Uhr
Wildtiere haben Betriebszeiten  ???

Jetzt wird´s interessant ....
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: zapfenwolfi am 28. Dez 2013 - 20:15 Uhr
Outdoor cooking auf der Wiesloher Hütte über dr Alpe Egg
@ Levan: ziemlich schräges Foto
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Die_Grenzgaenger am 12. Jan 2014 - 18:45 Uhr
Heute auf Schitour entdeckt:
Ein mobiler Ansitz für das Flintenbürscherl. Hier mangelt es an nichts. Mehrfach verleimte MDF-Platten, Doppelverglasung und Belüftung in der Tür. Zudem kann die Bude bei Wildmangel (wenn alles schon abgeschossen ist) schlittenartig zu ihrem neuen Platz gezogen werden.  :no(

Grüsse Die_Grenzgänger
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: servus am 12. Jan 2014 - 20:38 Uhr
ebenfalls mobil, aber weniger komfortabel
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Snowfinchen am 25. Jan 2014 - 17:33 Uhr
Interessant  :o ;D ???
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Die_Grenzgaenger am 03. Mai 2014 - 17:10 Uhr
Die spinnen, die Jäger im Madautal (siehe Bild).
 :lol2: :wand: :spinner:

Meine Interpretation des Bildes:
Wildfütterung wird Videoüberwacht.
Jeder Wilddiebstahl wird zur Anzeige gebracht!

oder wie soll man so etwas verstehen? Wollen die ihr Wild überwachen, oder die Touris beim Diebstahl überführen?

Gruss Josch

Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Bergfex33 am 03. Mai 2014 - 17:29 Uhr
Meiner Meinung nach gibt es da eine Fütterstelle, die man nicht betreten soll, und das Ganze ist Video überwacht. ;)
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 03. Mai 2014 - 19:29 Uhr
... und wer dem Wild das Futter stiehlt, wird per Video überführt!  :ja:
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Lampi am 04. Mai 2014 - 23:49 Uhr
... und wer dem Wild das Futter stiehlt, wird per Video überführt!  :ja:
Stimmt - der Veganismus in .de hat Umfänge angenommen, dass befürchtet werden muss, die fressen dem Wild das Futter weg  ;D
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 10. Mai 2014 - 20:39 Uhr
heute bei Appenzell
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Lampi am 11. Mai 2014 - 10:03 Uhr
Warum muss ich jetzt an

"Mein Vater ist ein Appenzeller
Er frißt den Käs mitsamt dem Teller."

denken?  ;D

Der ganze Text hier: http://ingeb.org/Lieder/MiVateri.html (http://ingeb.org/Lieder/MiVateri.html)
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 11. Mai 2014 - 15:23 Uhr
@ Lampi, durch Gais sind wir auch gefahren!  :)
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 07. Jun 2014 - 22:43 Uhr
Weiß von euch eigentlich jemand, was das dort auf dem Hönig für eine Messstation ist bzw. was dort gemessen wird? Hab gesehen, dass dort gegen Norden hinaus in den Steilhang ein riesiges Rohr (ähnlich einem überdimensionalen Wasserhahn) gebaut wurde.
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: eganahl am 08. Jun 2014 - 20:45 Uhr
Nein keine Messstation, die Lawinensprenganlage wurde schon vor einigen Jahren dort aufgebaut. heute kannst Du vom Gemeindebüro aus eine Sprengung vornehmen, so entwickelt sich die Technik, auch in Berwang ;-))
 Gruß
Egon
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 11. Jun 2014 - 08:50 Uhr
Danke Egon, für die Info  :-L)
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Snowfinchen am 10. Jul 2014 - 21:03 Uhr
Gesehen am Hasan Dagi .... für was sich die VW-Busle alles so eigenen  ;D :o
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: obadoba am 11. Jul 2014 - 05:39 Uhr
Das Fahrzeug würde direkt zu den 'Crazy Automotives' Reihen von Dark Roasted Bled passen ;-)

Z.B.: http://www.darkroastedblend.com/2013/01/ice-and-snow-vehicles-retro-showcase.html (http://www.darkroastedblend.com/2013/01/ice-and-snow-vehicles-retro-showcase.html)
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 11. Jul 2014 - 11:28 Uhr
@ Snowfinchen

Das ist ja mal eine echter Pisten-"BULLI (http://de.wikipedia.org/wiki/VW_Bulli)"  :-L)
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Snowfinchen am 11. Jul 2014 - 20:06 Uhr
@ Snowfinchen

Das ist ja mal eine echter Pisten-"BULLI (http://de.wikipedia.org/wiki/VW_Bulli)"  :-L)

Das Teil war echt genial  ;D .... und die Konstruktion einfach einzigartig  ::)
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Frank am 21. Jul 2014 - 18:18 Uhr
Aber mit den originalen 50 Bulli-PS kommt der glaub nicht wirklich weit .... ;)
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Kauk am 21. Jul 2014 - 21:07 Uhr
Hat jemand eine Ahnung seit wann es diese Art von Dosenöffnern gibt ???...als Anhaltspunkt wie lange der dort liegen könnte ;D.

Leider konnte man von dem Luftballonwettbewerb gar nix mehr erkennen außer das auf einer ursprünglichen Karte etwas mit "Helvetisch" stand. Wäre auf jeden Fall eine originelle Antwort für den Absender gewesen: Gebüsch am Rappenköpfle ;).
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Richard am 26. Jul 2014 - 11:41 Uhr
Einflüsse des Daoismus im Lechteal?
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: nasard am 03. Aug 2014 - 17:08 Uhr
vor 2 Tagen entdeckt am Büchsentaljoch
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: nasard am 03. Aug 2014 - 17:10 Uhr
und diese Tafel hängt an der Hausmauer der Lermooser Alm
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 03. Aug 2014 - 18:17 Uhr
nasard, es ist immer wichtig, den Richtigen erreichen zu können  ;)

...

Wir haben am letzten Tag unserer Wanderwoche (Lasörling-Höhenweg in den Hohen Tauern) dieses vertrauenserweckend reparierte Geländer gesehen
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Chris am 07. Aug 2014 - 17:05 Uhr
Bild 1: Schild an einem Haus in Namlos.
Bild 2: Flugpost: Im Brentersbachtal stehen Bienenhäuser mit Briefkästen.
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Lampi am 09. Aug 2014 - 09:49 Uhr
Bild 2: Flugpost: Im Brentersbachtal stehen Bienenhäuser mit Briefkästen.
Ich dachte der Briefkasten gehört zu dem Scheißhäusl hinten rechts.
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Chris am 09. Aug 2014 - 09:58 Uhr
Bild 2: Flugpost: Im Brentersbachtal stehen Bienenhäuser mit Briefkästen.
Ich dachte der Briefkasten gehört zu dem Scheißhäusl hinten rechts.

Das kann natürlich auch sein. Je nachdem, wie lang die Sitzung wird ...  ;D
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 09. Aug 2014 - 18:31 Uhr
ja, doch, wenn z.B. die Zeitung kommt...
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Snowfinchen am 20. Sep 2014 - 17:57 Uhr
Also von nem Menschen is des net  :o ??? ::) ;D

War da Lampi  ??? ;D
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Lampi am 20. Sep 2014 - 23:33 Uhr
Also von nem Menschen is des net  :o ??? ::) ;D
War da Lampi  ??? ;D
Das stammt offensichtlich nicht von einem Wildschwein also kann ich's auch nicht gewesen sein.
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Snowfinchen am 29. Sep 2014 - 20:33 Uhr
Hab Euch ja am WE beneidet .... den wie soll es anderst sein ... hatte andere Verpflichtungen  ;D

Hab Euch aber was mitgebracht, was ich am Sonntag entdeckt habe und ganz nett fand ...
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Snowfinchen am 10. Okt 2014 - 21:00 Uhr
So, heute über des Teil gestolpert .... (auf dem Hengst)  :o

Könnte des a Nebelgranate sein ???

Und wenn ja, was macht die da oben ???
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Alpenspezi am 20. Okt 2014 - 18:12 Uhr
Steinmann auf Stelzen   :o ... wer hatte da soviel Zeit ...? :D
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: servus am 20. Okt 2014 - 18:18 Uhr
Hoffentlich verläuft darunter kein Pfad, sieht eher wie eine gefährliche Falle aus.
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Bergfex33 am 20. Okt 2014 - 21:51 Uhr
Hoffentlich verläuft darunter kein Pfad, sieht eher wie eine gefährliche Falle aus.

Nö, das ist alles recht harmlos, da kam ich auch erst drann vorbei.
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: bergfuehrer am 21. Okt 2014 - 08:06 Uhr
nicht in Nepal, sondern wo genau?
mfg
hermann
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Bergfex33 am 21. Okt 2014 - 10:33 Uhr
nicht in Nepal, sondern wo genau?
mfg
hermann


Auf meiner Kogelseerunde
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Alpenspezi am 21. Okt 2014 - 17:45 Uhr
nicht in Nepal, sondern wo genau?

Kogelseespitze, beim Abstieg auf der Südseite etwas oberhalb des Gufelseejöchls.
Titel: Re:Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Geröllschleicher am 21. Okt 2014 - 20:08 Uhr
Gestern im Bereich der Mittleren Rappenalp/Rappenalptal auch mal wieder Ballonpost eingefangen. Gestartet am 18.10 in Schönholzerswilen Kanton Thurgau, aufgegabelt in der Früh am 19.10. Hab so Ballonkarten schon häufiger in den Allgäuern-Lechtalern gefunden. Stammten immer aus dem Schweizer Voralpenland zwischen Zürich und Bodensee. Anlass häufig Hochzeiten, aber auch Weltspartag, Kindergarteneröffnung usw.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Graddler am 30. Nov 2014 - 21:59 Uhr
Habe gestern am Brentenjoch (Tannheimer Berge) folgendes erlebt:
Ein Motocross-Fahrer fährt mit seinem Motorrad - also motorisiert - durch das Sebental über die Sebenalm und das Vilser Jöchl den Südrücken entlang auf das Brentenjoch.  :no(
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: bergfuehrer am 30. Nov 2014 - 22:27 Uhr
toll,
hast du nicht fotografiert?
hier ist doch ein Bilder Forum, nicht eine Plattform für Wortbeiträge.
mfg
hermann
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 02. Dez 2014 - 16:42 Uhr
Jaja, auch auf den Bergen gibt es immer wieder Vollpfosten...

Leider ist das gar nicht so selten. Manch einer der sich Alphirte "schimpft", zirkelt eigentlich nur mit seiner zweiräderigen Benzinkarosse durch das Gelände und zählt (im besten Fall) seine Tierchen. Andere wiederum erklären die Alp- und Forstwege zu ihren privaten Cross- und Rennstrecken, da wird dann manchmal auch vor alpineren Steigen nicht Halt gemacht.

Und das "Beste" daran ist: die kommen sich dabei auch noch gut vor...  :ohmann: :no(

@hermann

Ich denke mal, der Bursche mit dem Motorrad wird nicht gerade langsam unterwegs gewesen sein. Es ist halt nicht immer möglich einen gezielten Schnappschuss der Nummertafel zu machen (falls er überhaupt eine drauf hatte).
Darüber hinaus ist es im Forum nicht verboten, Beiträge ohne Bilder zu posten!
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: eganahl am 02. Mär 2015 - 23:32 Uhr
Wer hat den dieses Verkehrszeichen schon mal gesehen?  ;D
Fischer am Plansee oder Forggensee, etwas weiter weg war es schon.

MfG
Egon
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Lampi am 03. Mär 2015 - 08:00 Uhr
So einen Fisch würde ich auch mal gern erlegen..... :-L)

 ;D
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 05. Mai 2015 - 17:31 Uhr
... hat sich da ein Drama abgespielt?  :o
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Lampi am 05. Mai 2015 - 19:35 Uhr
Wenn der gar nicht so seltene Verlust eines Schneeschuhs ein Drama ist, ja.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand: Die Ammergauer Sanduhr
Beitrag von: Zirbelnuss am 15. Mai 2015 - 08:43 Uhr
Gestern in einem nicht so ganz offiziellen Ammergauer Klettergebiet gesehen:
Die Ammergauer Sanduhr.
Zwischensicherung oder zum Kräfte nachtanken ?  ???
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 19. Jun 2015 - 18:02 Uhr
Holz mit Briefkasten  :D !
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: oliver am 19. Jun 2015 - 21:22 Uhr
Holz mit Briefkasten  :D !
Habs mal vergrößert

gesendet von meinem Vesperbrettle

Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 20. Jun 2015 - 09:03 Uhr
hihi, guuuut!!!  :-L)
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Nic am 15. Okt 2015 - 14:45 Uhr
Zum trocknen aufgehängt? Gesehen am Steckenberg.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Nic am 22. Okt 2015 - 11:21 Uhr
Interessante Konstruktion
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 22. Okt 2015 - 20:29 Uhr
Interessante Konstruktion

... das ist ja eine Klapp-Version!  :-L)
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: WS86 am 07. Nov 2015 - 22:58 Uhr
so weit weit weg

Wegweiser in einem Dorf im österreichischen Mühlviertel
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand - versteinerte Eule
Beitrag von: Alpenspezi am 15. Nov 2015 - 18:55 Uhr
Seht ihr die Eule sitzen?
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: sunny am 30. Nov 2015 - 17:29 Uhr
so weit weit weg

Wegweiser in einem Dorf im österreichischen Mühlviertel

Das Schild haben wir auch noch auf Foto festgehelaten bei unserem letzten Besuch im Mühlviertel. Meine kleine Schwester war beim Bilder schauen ganz geschockt. :D
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Levan am 19. Jul 2016 - 00:14 Uhr
Der Fuchs der Anhalter Hütte! Kommt oft vorbei, denn die Hüttenwirtin hat dann schon eine dicke Wurst für ihn reserviert.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: FalscherHase am 20. Aug 2016 - 18:44 Uhr
ja, doch, irgendwie schon am Wegesrand...   ;D

heute bei Norma!

Nach fast acht Monaten des Wartens gibt es sie wieder! Leute, stellt schon mal den Glühwein kalt!
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Bergfex33 am 20. Aug 2016 - 19:18 Uhr
Besser früh als spät ;D
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: kalle am 20. Aug 2016 - 19:50 Uhr
im Billa in Lechaschau hab ich die ersten Lebkuchen schon vor drei Wochen gesehen  :ohmann:
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Schorsch_KFB am 21. Aug 2016 - 10:20 Uhr
Mein Kumpel der Martin ist sicher schon unterwegs und holt sich ne Packung. Der ist da immer ganz scharf drauf  8)
Mir ist des eigentlich egal.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Bergfex33 am 04. Sep 2016 - 12:22 Uhr
Gestern auf den Weg von der Gartner Alpe runter nach Obergarten haben wir folgenden Bilickfang neben dem Weg entdeckt.
Da muß es jemand furchtbar warm gehabt haben ;D
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Chris am 05. Sep 2016 - 14:20 Uhr
im Billa in Lechaschau hab ich die ersten Lebkuchen schon vor drei Wochen gesehen  :ohmann:

Genau, Ende Juli gab es bei Billa in Lechaschau schon Lebkuchen. So früh habe ich das noch nie gesehen. Gestern habe ich mein erstes Stück Stollen für dieses Jahr gegessen. Jetzt schmeckt er noch gut, bis Weihnachten habe ich ihn mir sicherlich wieder leidgegessen.
Titel: Re: Kurioses am Wegesrand
Beitrag von: Levan am 05. Sep 2016 - 22:13 Uhr
Gestern auf den Weg von der Gartner Alpe runter nach Obergarten haben wir folgenden Bilickfang neben dem Weg entdeckt.
Da muß es jemand furchtbar warm gehabt haben ;D
Oder furchtbar eilig