B179 - Fahrverbote Winter 2019/20 || Spammer und Softwarefehler

Meine erste Tour auf die Zugspitze  (gelesen 4595 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 612
Meine erste Tour auf die Zugspitze
« am: 23. Dez 2007 - 13:16 Uhr »
Im Sommer 1953 durfte ich mal wieder einen Teil meiner Sommerferien
bei Onkel und Tante in Reutte verbringen. Ich hatte das unverschämte
Glück mit einem meiner Verwandten, dem Norbert, eine Tour auf die
Zugspitze machen zu dürfen. Geübt hatte ich ja schon auf allen Bergen
um Reutte herum, insbesonders auf der Gehrenspitze, doch die Zug-
spitze ist ja nun was ganz Besonderes.
Zusammen mit einem Arbeitskollegen vom Norbert, der Kerber wurde
der immer nur genannt, bei der Bergwacht war der Arbeitskollege auch,
fuhren wir zu dritt morgens mit dem ersten Zug von Reutte nach Ehr-
wald. Von dort ging es dann erstmal über Wiesen und durch Wald langsam
in die Höhe. Dieses Stück finde ich immer langweilig, interressant wird
es erst, wenn man über die Baumgrenze hinaus an den Fels herankommt.
Diesen Punkt erreichten wir beim Eibseeblick und dort war der erste
Fototermin. Am langen Schatten kann man erkennen, es war inzwischen
später Nachmittag.
  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 612
Re: Meine erste Tour auf die Zugspitze
« Antwort #1 am: 23. Dez 2007 - 13:29 Uhr »
Vom Eibseeblick war es dann nicht weit bis zur Wiener Neustädter Hütte,
wo wir übernachten wollten. Meine Begleiter wurden stürmisch von der
Hüttenwirtin begrüßt, sie kannten sich schon von früheren Bergtouren.
Was dort dann immer so geredet wurde, viel habe ich anfangs nicht
verstanden, aber so nach und nach lernte ich den Dialekt.
Das Schlafen auf Strohsäcken war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig,
aber schließlich schlief ich denn doch ein.
Am nächsten Morgen ging es früh wieder los, aber vorher wurde noch
Fototermin gemacht. Einmal mit Blick auf den Eibsee und dann mit Blick
auf die Wiener Neustedter Hütte. Im Hintergrund ist sogar eine Stütze
der Österreichischen Seilbahn zu sehen.
  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 612
Re: Meine erste Tour auf die Zugspitze
« Antwort #2 am: 23. Dez 2007 - 13:54 Uhr »
Beim Aufbruch von der Hütte war es mir in kurzen Hosen ganz schön kalt,
denn die Hütte lag morgens noch im Schatten.
Auf dem folgenden Klettersteig wurde mir aber schnell warm.
Dort hatten wir dann ein denkwürdiges Erlebnis. Querab von uns
bemerkten wir 2 Leute abseits des gekennzeichneten Weges. Nach und
nach erkannten wir, daß sich die beiden anscheinend verstiegen hatten.
Häufig polterten Steine herunter und die beiden kamen nicht vom Fleck.
Plötzlich hörten wir einen Schrei, der als Echo von den umliegenden Felsen
zurückkam. Einen von den beiden sahen wir abstürzen, man konnte sogar
den Aufschlag hören. Unser Begleiter, der Kerber von der Bergwacht,
trennte sich von uns und kletterte zur Absturzstelle hinüber.
Wie wir später erfuhren, war der Abgestürzte schwer verletzt, über die
Bergung haben wir nichts erfahren. Bei den beiden Kletterern soll es sich
um sogenannte " Halbschuhtouristen " gehandelt haben.
Wir mußten dann den Weg zu zweit fortsetzen und kamen dann als
nächstes bei der Bergstation der Österreichischen Seilbahn an.
Dort wurden wir fast wie Helden empfangen, denn von dem abgestürzten
Touristen hatte man da oben auch erfahren. Außerdem waren wir fast
die Einzigsten, die zu Fuß da hoch kamen.
Dann wurde es für mich in kurzen Hosen wieder kalt, denn es ging weiter
durch den Tunnel zum Schneefernerhaus.
  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 612
Re: Meine erste Tour auf die Zugspitze
« Antwort #3 am: 23. Dez 2007 - 14:15 Uhr »
Vom Schneefernerhaus zum Gipfel hatte ich dann etwas Konditions-
Probleme, denn es war inzwischen schwül-warm geworden und ich mußte
öfter Pause machen. Gegen Mittag hatten wir es denn geschafft und
machten am Gipfel eine längere Rast. Heute sieht es am Gipfel ja ganz
anders aus, da ist jedes freie Fleckchen zugebaut.
Übrigens sahen wir zwischen den Gipfeln Stahlseile gespannt und später
erfuhren wir dazu, daß die Traber Artisten Truppe mit dem Motorrad auf
dem Seil hin und her gefahren ist und damit einen Höhenrekord
aufgestellt hat.
  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 612
Re: Meine erste Tour auf die Zugspitze
« Antwort #4 am: 23. Dez 2007 - 14:29 Uhr »
Nach ausgiebiger Pause ging es wieder abwärts zum Schneefernerhaus
und durch den Tunnel zur Bergstation der Österreichischen Seilbahn.
Von dort ersparten wir uns den Klettersteig und fuhren mit der Seilbahn
bis zu einer Stütze auf halbem Weg nach unten und stiegen dort aus.
Das war eine ganz schön luftige Angelegenheit die Stütze herunter
zu gehen. Von dort ging es dann weiter zu Fuß bis Ehrwald.
Das schwül-warme Wetter hatte sich am Nachmittag zu einem heftigen
Gewitter entwickelt. Auf dem letzten Stück zum Bahnhof Ehrwald
wurden wir noch naß.
Diese zwei Tage sind bei mir gespeichert wie ein Computerprogramm
und wenn ich zurückdenke sind selbst Kleinigkeiten wieder abrufbar.
Mit Weihnachtsgrüßen möchte ich die Geschichte beenden.

Beste Grüße
Husum
  • hilfreich

Offline charly

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 934
Re: Meine erste Tour auf die Zugspitze
« Antwort #5 am: 23. Dez 2007 - 14:32 Uhr »
Danke für deinen netten beitrag  :-L)

wünsche dir auch schöne feiertage  :snowD: :snow): :ski: :dank
  • hilfreich

Offline frstgr

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 118
Re: Meine erste Tour auf die Zugspitze
« Antwort #6 am: 23. Dez 2007 - 14:35 Uhr »
 :-L)
Tolle Geschichte und tolle Bilder!!! Erinnert mich an meine Tour diesen Sommer auf der gleichen Route, die Eisenklammern sind heute noch die selben!

Frohes Fest!
  • hilfreich

Offline oliver

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.444
    • Alpine Wanderpfa.de
Re: Meine erste Tour auf die Zugspitze
« Antwort #7 am: 23. Dez 2007 - 14:42 Uhr »
Hallo Husum,

danke für diesen tollen Beitrag aus Deinem Gedanken- u. Fotoarchiv  :bravo

So erhalten die etwas Jüngeren unter uns einen Einblick, wie das Gipfelstürmen vor "einigen" Jahren ausgesehen hat...1953 war ich noch nicht mal in der Planung  ;D

@kalle: Vielleicht könnte man dazu auch eine eigene Rubrik "..Damals..." oder so ähnlich einrichten, damit solche Beiträge von Zeitzeugen nicht ganz untergehen

Beste Grüße
Oliver

P.S.: das Einstellen von Bericht und bearbeiteten Fotos hat prima geklappt  :-L)
« Letzte Änderung: 23. Dez 2007 - 14:43 Uhr von oliver »
  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 612
Re: Meine erste Tour auf die Zugspitze
« Antwort #8 am: 23. Dez 2007 - 21:26 Uhr »
Möchte mich für die nette Beurteilung bedanken, komme mir vor wie
ein Schüler der vom Lehrer gute Noten bekommen hat und darüber
freue ich mich. Hätte ich gar nicht gedacht. Die dritte Tour auf die
Zugspitze wäre dann aber schon in Farbe.
Das geht dann irgendwann im Frühjahr los, davon habe ich nur Dias,
die müssen erst zu Bildern gemacht werden.
Davor ist aber noch die zweite Tour in schwarz-weiß, und die vierte
Tour ist wieder in Farbe. Mehr verrate ich jetzt nicht. Aber die Idee
mit einem Abschnitt "Damals war`s" wäre vielleicht gar nicht schlecht.
Beste Grüße
Husum
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 36.040
Themen •   5.475
Beiträge • 49.716


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.14) © alpic.net und Autoren 2001 - 2020 nach oben