Bergsport und Corona?

Meine vierte Tour auf die Zugspitze  (gelesen 4859 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 613
Meine vierte Tour auf die Zugspitze
« am: 25. Mär 2009 - 20:55 Uhr »
Ich denke es ist an der Zeit für das Kapitel "Damals" mal wieder eine
Geschichte zu schreiben. Noch ist Bildmaterial vorhanden, denn ohne
Bilder taugen Geschichten nichts. Meine vierte Tour auf die Zugspitze
war für meine Frau die zweite Tour und für unsere beiden Enkeltöchter
war es das erste Mal auf die Zugspitze. Genau genommen ging die Tour
in Husum los, von dort nach Kleinmachnow bei Berlin um die beiden
Enkeltöchter abzuholen und am nächsten Tag weiter die A9 runter bis
fast nach München, aber vorher querrüber zur A7 und dann war es auch
nicht mehr weit bis Lechaschau. Beim letzten Tageslicht kamen wir an und
konnten noch den Anblick der Berge genießen. Weil das Wetter gut war
entschlossen wir uns am ersten oder zweiten Tag gleich für die Tour zur
Zugspitze. Mit dem Auto machten wir uns auf den Weg nach Garmisch,
aber ab Ehrwald hatte man Splitt gestreut und die ganze Strecke war
auf 50 km/h begrenzt. Am Abzweig nach Eibsee entschieden wir uns
nicht ab Garmisch zu fahren und bogen ab nach Eibsee. Um ehrlich zu
sein, wir hatten eigentlich Angst mit der Seilbahn zu fahren, aber da
uns die Zahnradbahn vor der Nase wegfuhr, entschlossen wir uns doch
mit der Seilbahn zu fahren.
  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 613
Re: Meine vierte Tour auf die Zugspitze
« Antwort #1 am: 25. Mär 2009 - 21:00 Uhr »
Man hatte uns dringend geraten, mit der Seilbahn hochfahren und mit
der Zahnradbahn runter, sonst würde man was versäumen.
Oben angekommen fanden wir, daß wir uns richtig entschieden hatten.
  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 613
Re: Meine vierte Tour auf die Zugspitze
« Antwort #2 am: 25. Mär 2009 - 21:04 Uhr »
Dort war natürlich erstmal Fototermin, man will ja schließlich alles für
später festhalten.
  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 613
Re: Meine vierte Tour auf die Zugspitze
« Antwort #3 am: 25. Mär 2009 - 21:07 Uhr »
Sehr bald entdeckten meine Enkeltöchter aber ihr Interresse für die
Bergdohlen und die Bergdohlen ihr Interresse für unsere Brotzeit.
  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 613
Re: Meine vierte Tour auf die Zugspitze
« Antwort #4 am: 25. Mär 2009 - 21:11 Uhr »
Das Interresse der Bergdohlen endete dann aber erst, als unsere
Brotzeit zu Ende war.
  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 613
Re: Meine vierte Tour auf die Zugspitze
« Antwort #5 am: 25. Mär 2009 - 21:12 Uhr »
Und noch ein bißchen Brot
  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 613
Re: Meine vierte Tour auf die Zugspitze
« Antwort #6 am: 25. Mär 2009 - 21:15 Uhr »
Doch bald mußten wir wieder runter, damit wir die letzte Bahn noch
erwischten.
  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 613
Re: Meine vierte Tour auf die Zugspitze
« Antwort #7 am: 25. Mär 2009 - 21:27 Uhr »
Als wir unten angekommen waren, machten wir noch einen Abstecher
nach Garmisch, aber das gefiel unseren Enkeltöchtern gar nicht,
ein schrecklicher Verkehr und Lärm, deshalb machten wir uns auf den
Weg zurück, diesmal über Ettal und durch den Ammerwald.
Am Plansee angekommen machten wir noch eine kleine Pause,
da tat es einen fürchterlichen Schlag, ein Gewitter zog auf. Das kannten
meine Enkeltöchter noch nicht, ein Gewitter in den Bergen, und flüchteten schnell ins Auto. Das letzte Stück am Plansee entlang fing es an zu
schütten, da war unsere Tour gerade noch rechtzeitig. In Lechaschau
angekommen zogen sich die beiden auf ihren Lieblingsplatz bei der Vroni
am Ofen zurück. Die Woche war denn auch schnell rum und wir mußten
Abschied nehmen.

  • hilfreich

Offline berto

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 613
Re: Meine vierte Tour auf die Zugspitze
« Antwort #8 am: 25. Mär 2009 - 21:37 Uhr »
Ein langer Weg nach Norden stand uns jetzt bevor, aber wir schafften
es noch vor dem Dunkelwerden nach Kleinmachnow zurück, und so
konnten die beiden noch ihr heißgeliebtes Trampolin nach der langen
Fahrt wieder in Besitz nehmen, und der kleine Bruder freute sich,
daß er seine Schwestern wieder hatte.
"Oma und Opa" machten sich nach einigen Tagen Ausruhen wieder auf
den Weg ganz nach Hause nach Husum.
  • hilfreich

Offline oliver

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.470
    • Alpine Wanderpfa.de
Re: Meine vierte Tour auf die Zugspitze
« Antwort #9 am: 26. Mär 2009 - 12:02 Uhr »
hi berto,

danke für den tollen bericht und die einführung in seilbahnjapanisch  ;)  :bravo

gruß oliver
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 37.068
Themen •   5.571
Beiträge • 50.808


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.15) © alpic.net und Autoren 2001 - 2020 nach oben



SimplePortal 2.3.7 © 2008-2020, SimplePortal