Breithorn und Breithorn-Mittelgipfel  (gelesen 1163 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DavidXXXX

  • Gast
Breithorn und Breithorn-Mittelgipfel
« am: 10. Mär 2013 - 22:30 Uhr »
Da meine im Moment nicht vorhandene Kondition für größere Unternehmungen nicht ausreicht, musste vorerst das Breithorn und einer seiner Nebengipfel ausreichen.
Das Breithorn (4164m) ist, wie den meisten wohl geläufig, eine relativ umspektakuläre Tour die auser einem 45° steilen Firnhang keine alpinistischen Ansprüche stellt (aber wehen wenn Nebel aufzieht!!). Der Zustieg wurde mit der Bahn aufs kleine Matterhorn "en bisschen" verkürzt, und so hatte man genug Zeit sich mit Dingen wie Aussicht genießen und rumgammeln am Gipfel ausgiebig zu beschäftigen.

Vom Breithorn lief ich zwei Schweizern hinterher die noch den Mittelgipfel machen wollten, der über einen anregenden Firngrat zu erreichen ist. Da wir im Forum vor kurzem erst das Thema Wechten hatten, war ich was die Spurwahl der beiden Schweizer angeht etwas nervös. Vom Mittelgipfel trottete ich dann wieder zurück zum Hauptgipfel, wobei ich am tiefsten Punkt des Grates fast komplett in einer Spalte verschwand  :P.

Nach 1,5 stündiger Rast und einem kleinen Nickerchen auf dem Breithorn machte ich mich wieder auf den Heimweg, auf dem Hosenboden die Südflanke hinabrutschend (schneller als alle Tourengeher haha). Zurück am kleinenMatterhorn dann noch schnell Schuhe gewechselt, Skier dran und eine schöne Abfahrt nach Zermatt genossen...

DavidXXXX

  • Gast
Re:Breithorn und Breithorn-Mittelgipfel
« Antwort #1 am: 10. Mär 2013 - 22:32 Uhr »
 ;D
  • hilfreich

Offline Grimpeur

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 641
Re:Breithorn und Breithorn-Mittelgipfel
« Antwort #2 am: 11. Mär 2013 - 07:37 Uhr »
schöne Bilder dafür gibts  :-L) 8) :bravo
  • hilfreich

Offline Chris

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.299
Re:Breithorn und Breithorn-Mittelgipfel
« Antwort #3 am: 11. Mär 2013 - 14:51 Uhr »
Da meine im Moment nicht vorhandene Kondition für größere Unternehmungen nicht ausreicht, musste vorerst das Breithorn und einer seiner Nebengipfel ausreichen.

Wenn meine Kondition nicht so gut ist, steige ich auch immer auf 4000er.  :) ;) ;D

Schöne Fotos hast Du da mitgebracht, David, vor allem das vom Matterhorn gefällt mir.  :-L)
  • hilfreich

DavidXXXX

  • Gast
Re:Breithorn und Breithorn-Mittelgipfel
« Antwort #4 am: 12. Mär 2013 - 10:42 Uhr »
Haha, man kann mit der Bahn bis auf 3800m hochfahren, dann muss man nur noch rüber latschen. Da oben ist es wie in der Antarktis, der Schnee ist steinhart und man läuft darauf wie auf einer asphaltierten Straße. Als es dann steiler wurde und ich die Steigeisen montiert habe war es wieder da, dieses herrliche Geräusch das von hartem Schnee + Steigeisen hervorgerufen wird  ;D...

Eigentlich wäre das Matterhorn fällig gewesen über Hörnligrat oder die Nordwand, war aber die letzten 3-4 Wochen krank und habe null Kondition, das Breithorn war schon hart am Anschlag  :P
Dafür geht hier in der Gegend aber eistechnisch recht viel, es hat gleich ums Eck eine Schlucht mit Eis in fast allen Schwierigkeitsgraden. Ein bischen weiter oben auch Mehrseillängen, langweilig wird einem also nicht.
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 35.517
Themen •   5.388
Beiträge • 48.703


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.8) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben