Fronalpstock  (gelesen 727 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kauk

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.762
Fronalpstock
« am: 22. Jul 2016 - 12:29 Uhr »
Vorgestern am Mittwoch war nochmal traumhaftes (Berg-)Wetter und nach dem erfolgreichen Test am Gulmen sollte es eine weitere Probetour geben. Es geht erneut in die Schweiz, die Anreise ist von Zuhause wesentlich komfortabler als (in der Hitze) den Bodensee entlang zu fahren, um Richtung Allgäu zu gelangen.

Dieses Mal war das etwas anspruchsvollere Gelände gefragt, um weitere Testparameter zu erheben. Weiterhin denke ich, dass ich es mit Höhenmetern nicht übertreiben sollte, von der ersten Testtour hatte ich trotz der geringen Höhenmeterzahl einen netten Muskelkater. Zielgebiet war erneut die Gegend im Großraum Alpstein-Glarus und die Recherche ergab mit dem Naturfreundehaus Fronalp (1389 m) oberhalb von Näfels (Glarus) einen hochgelegenen Ausgangspunkt für den Fronalpstock (2124 m), der vom Gulmen ständig im Blickfeld lag. Hier müsste sich doch vortrefflich testen lassen.

Der Aufstieg über zumeist leichte (Wander-)Wege wird als Klassiker im Einzugsgebiet von Zürich beschrieben, entsprechend überlaufen sei es an Wochenenden. Die Schlüsselpassage am Fronalpstock, eine schmale Querung im Steilgelände und eine mit Ketten gesicherte Steilrinne (T4) gibt dem ganzen etwas alpine Würze. Klettert man ohne Ketten, kann man ein paar nette Züge im I-II Schwierigkeitsgrad machen. Im Anschluss überschritt ich noch den weglosen Färistock (2016 m, T4) und das kleine Heustöckli (1866 m, T4).

Der Fronalpstock ist eine wunderbare, vorgeschobene Aussichtskanzel. Ich durfte sich in aller Ruhe genießen, vermutlich standen an dem Tag nur max. 15 Menschen am Gipfel. Wem die Tour zu kurz ist, der verlängert sie nach Belieben an den umgebenden Gipfeln wie dem Skitouren-Klassiker Schilt, etc.


Anbei ein paar Impressionen, den Tourenbericht gibts bei Hikr: Fronalpstock und seine kleinen Trabanten.

Offline Graddler

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 520
Re: Fronalpstock
« Antwort #1 am: 22. Jul 2016 - 18:54 Uhr »
In diesem Tourengebiet ist der Fronalpstock ein absolutes "Must", ein Klassiker, noch dazu mit etwas "Pfeffer und Salz" oben raus. Den schönen Bildern und Ausblicken zufolge perfekt gewählter Zeitpunkt. Gratuliere!
  • hilfreich

Offline Kauk

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.762
Re: Fronalpstock
« Antwort #2 am: 25. Jul 2016 - 17:32 Uhr »
In diesem Tourengebiet ist der Fronalpstock ein absolutes "Must", ein Klassiker, noch dazu mit etwas "Pfeffer und Salz" oben raus. Den schönen Bildern und Ausblicken zufolge perfekt gewählter Zeitpunkt. Gratuliere!
Danke Graddler! Ich denke auch, dass es für mich an diesem Tag die perfekte Tour war.
  • hilfreich

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.272
Re: Fronalpstock
« Antwort #3 am: 25. Jul 2016 - 19:32 Uhr »
Wieder mal ganz tolle Bilder :-L)
  • hilfreich

Offline Kauk

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.762
Re: Fronalpstock
« Antwort #4 am: 09. Sep 2016 - 21:33 Uhr »
Bei meiner Tour oberhalb vom Murgtal konnte ich am 7. September noch diesen tollen Blick auf den Fronalpstock genießen...er ist zwar in der Höhe seinen Nachbarn deutlich untergeordnet, aber eine stattliche Figur macht er trotzdem! Sicherlich ein Teil seines Reizes. Im Bild ist die Aufstiegroute gut zu erkennen, vom Grat links geht es gegen den Felsriegel mit der deutlichen Rinne, die es hinaufgeht.
« Letzte Änderung: 09. Sep 2016 - 21:34 Uhr von Kauk »

Tags: fronalpstock | 
 





aktuell online:
Bilder und Videos • 35.068
Themen •   5.307
Beiträge • 48.031

weitere
Informationen:


FAQ •••
FORUM •••
DATENSCHUTZ •••
IMPRESSUM •••

(V.12.7) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben