Bergsport und Corona?

 Suchergebnisse für: Berge der guten Hoffnung

Seiten: [1]

...... , ging ich bereits am Vortag auf das Waltenberger Haus und am nächsten Tag auf den Westgipfel der  ............  der guten Hoffnung (2388 m), Hochfrottspitze (2649 m)  ............  - Birgsau - Einödsbach - Bacherloch - Waltenberger Haus - Bockkar - Südflanke - Ostgrat - BdgH  ............ - Bockkarscharte - Retour Parkplatz  Ausgangspunkt der Tour ist der Wanderparkplatz (904 m; 2,50€/Tag)  ............  der Stillach in Faistanoy. Von hier geht es auf dem  ............ , die die Straße ost- und westseitig der Stillach verteilt. Man hält sich hier nach links/ ............  auf der Schotterstraße nach Einödsbach (1114 m). Am  ............  links vorbei und vor der Kapelle den Teerabschnitt steil zu den letzten  ............ . Nun auf einem gemächlich ansteigenden Wanderweg hoch über dem Bach ins Tal nach hinten. Nach  ............  ersten buschigen Geländestufe wendet sich der Weg nach Osten. Zunächst gehts durch steiles  ............  zu einer Felsstufe an der erste Drahtseilsicherungen warten. Bald wird der  ............  in der extrem steilen Flanke recht schmal und ausgesetzt, ............  ab hier weitere Geländer-Drahtseile im Fels und zwei kurze Stahlbrücken  ............  bei Nässe). Anschließend legt sich das Gelände wieder zurück und es geht in angenehmen Serpentinen  ............  Graskar die letzten 250 Höhenmeter zum Waltenberger Haus (2084 m). Hier wird laut den aktuellen  ............  es bei Temperaturen um den Gefrierpunkt hinter der Hütte in Richtung Bockkarscharte. Der sehr  ............  Wanderweg zieht schnell kräftig an, so wird man zwar  ............ . Man geht nun so weit ins Bockkar hinauf, bis der Wandersteig einen deutlichen Knick in Richtung  ............  zu macht. Um in die Südflanke unter den Bergen der guten Hoffnung einzusteigen, sollte man sich  ............  in Falllinie der Scharte zwischen Ostgipfel und Hochfrottspitze  ............  (der AVF Seibert spricht von der "Stelle, wo man den  ............  mit markantem Felszahn, von dieser zieht auf der anderen Seite ein deutliches Geröllband in die  ............  (2357 m) zwischen den beiden Bergen der guten Hoffnung. Nun über den kurzen Ostgrat  ............  steht dort oben ein neues Kreuz mit neuem Buch, der schmackhafte Gipfelschnaps ist geblieben.  Auf  ............  und Hochfrottspitze hinaufführt. Sie ist der bislang unangenehmste Abschnitt, der Rinnengrund  ............  geröllig und brüchig (Vorsicht: Unten verläuft der Wanderweg!), oben raus findet man schwierig Halt  ............  Ich bin nicht direkt in die Scharte gestiegen, sondern nachdem ich die Verengung der Rinne  ............  gequert. Hier nochmals auf sehr schottrigen Bändern zum Beginn des Westgrats. Dieser ist zunächst  ............  breit wirkenden Grat weiter. Hier wird es wieder schottriger, allerdings bleibt das Gelände gut  ............ , ich habe eine Reihe von Bändern vorgefunden die sich gut gehen ließen. Dies mag  ............  der Schneeauflage gelegen haben. Trotz des  ............ . Zurück am Grat nochmals im Geröll in Richtung der Gipfelfelsen. Zunächst über einen kleinen,  ............  (I) mit eher kleineren Tritten an den Fuß der Felsen. Hier nach links auf einem breiten  ............  gesehen werden (teils um II). Da ein Großteil der entscheidenen Tritte mit Schnee und Eis bedeckt  ............  letzten Abschnitt in die Scharte umging ich wegen der Verhältnisse mit einer kurzen, ebenfalls heiklen  ............  (II) in der Flanke gegen den Gipfel, der dann über Geröll  ............  erreicht ist. Auf der Hochfrottspitze hängt ein kleiner  ............ , der seit heute wieder ein neues Gipfelbüchlein  ............  ich mehr zufällig im Rucksack dabei hatte (Bei der Rückkehr zur Hütte meinte der Hüttenwirt, dass  ............  wählte ich den Nordost-Grat bzw. bald mehr die Bänder in der Ostflanke der Hochfrottspitze. Man folgt  ............  (I-II) vom Felskopf zu den Geröllbändern in der Ostflanke ab. Sie leiten verhältnismäßig  ............  Ostflanke (I) zurück zum Grat. An ihm entlang oder in die Ostflanke ausweichend mit unveränderten  ............  in die Scharte (2563 m) vor der Mädelegabel. Um nun zum Schwarzmilzferner  ............ -SW-Grats. Vom ihm leitet eine Rinne (I) zu der Schotterfläche hinab. Diese mündet in einer  ............  auf die Gletscherfläche (Nochmals Achtung: Wanderweg).  Vom Schwarzmilzferner lässt sich dann noch  ............  zur Hütte und ins Tal.  Aktuelle Verhältnisse: Der Schnee vom Wochenende sollte inzwischen in allen  ............  der Allgäuer Alpen Geschichte sein. Gestern waren  ............  mehr übrig sein dürfte.  Fazit: Mit Unterstützung der Hüttenübernachtung eine komfortable Tour auf den  ............  und vermutlich einsamsten der höchsten Gipfel der Allgäuer Alpen. Für den  ............  Besucherzahl glauben lassen könnte. Insgesamt ist der Westgrat etwas anspruchsvoller als die Variante  ............  vorgelagerten Felskopf umgeht). Die Ausblicke von der Hochfrottspitze sind genial, aber auch die tollen  ............  in der wilden Umgebung des Bacherlochs und des Bockkars  ............  Besuch in dieser Ecke lohnend. Mit dem Westgipfel der Berge der guten Hoffnung besteigt man dazu noch  ......
2
Sommer/Herbst in den Bergen / Kleiner Rappenkopf und Grüner
« von Kauk am 21. Jul 2014 - 20:48 Uhr »

......  - Ostflanke - Grüner - Südflanke - Vordere Lechleitner Alpe - Mansguntenalpe - Holzgauer  ............  - Parkplatz  Geparkt habe ich auf der großen Fläche vor der Krumbach-Grenzbrücke (ca.  ............  m), von dort entlang der B198 bis zur Abzweigung Lechleiten. Hier links  ............  weiter auf der Straße vorbei am Holzgauer Haus (Parkplatz nur  ............ ) hinauf nach Lechleiten (1539 m). Vorbei an der Kapelle und nach links aufwärts (Richtung  ............  zu entrichten; unterhalb am Haus Schrofenwies der offizielle, kostenlose Wanderparkplatz). Vor dem  ............  quert leicht ansteigend zum weitläufigen Gelände der verfallenen, aber noch beweideten Lechleitner  ............  sich immer rechts, dann geht es hinauf und auf der anderen Seite recht eben über das mit Alpenrosen  ............  Gelände der Oberen Biberalpe bis zu den Abbrüchen des  ............ , den felsigen Tobelgrund durchqueren und auf der anderen Seite ebenfalls teils versichert wieder  ............  des Tobels beginnt direkt nach dem Weidezaun der Aufstieg in der Westflanke des Rappenköpfles.  ............  geht es bereits steil hinauf, allerdings auf guten Kuhpfaden. Man hält sich am besten stets in  ............  oder weicht etwas weiter in die Flanke aus. An den  ............  Büschen dann weiter in die Flanke, der Zaun bleibt weit rechts. Bald verlässt man auf ca. ............  nur die Pfosten, deshalb keine Probleme bei der Querung), das Gelände hat sich zuvor bereits  ............  Büschen hindurch steilt sich das Gelände wieder an, der Rücken schnürt sich zusammen. Was von  ............  es eine spärlich bewachsene Mergelflanke hinauf. Der Untergrund ist recht verbacken und Tritt  ............  nach rechts zum nächsten Grasrücken. Am nun wieder breiteren, steilen Rücken mit guten Grastritten  ............  zur Schlüssenpassage der Tour. Hier zunächst im ordentlich mit Steinen  ............  Gras in moderat wirkender Steigung an den steilsten Aufschwung  ............  teilweise Felsen eingelagert, man kann aber auf guten Grasbändern und Tritten in verschiedentlichen  ............  am Absatz zunächst sehr steil weiter, bevor sich der Rücken nochmals zusammenschnürt und wieder  ............  hat weiterhin eine beachtliche Steilheit, aber wieder komfortable Tritte. Gleich darauf erreicht man  ............  Kleinen Rappenkopfs. Thoms Gipfelbüchlein ist leider nicht mehr oben, vermutlich weil das Behältnis  ............ ), sie wird von oben direkt angesteuert. Nach der Steilstelle orientiert man sich nun beliebig nach  ............ , vermutlich bei niedrigerer Vegetation besser, der Aufstieg sei hier auch nicht empfohlen. Am besten  ............  es zurück zur Schlosswand und dieses Mal dem Wanderweg folgend Richtung Mindelheimer Hütte hinab ins  ............  m). Noch kurz auf dem Weg bleiben und dann an der ersten großen Schneise in den Latschen nach links  ............ . Die Route schaut man sich schon am besten von der Ferne aus. Eine optimale Routenbeschreibung gibt  ............  auf den Gipfel. Das Gelände ist stark gegliedert, immer wieder sind deutliche Wannen zwischen den  ............  ihnen nun nach Südwesten querend absteigen zur Vorderen Lechleitner Alpe. Hier ist der Abzweig des  ............ , der einen zur Mansguntenalpe (1580 m) leitet. Unten  ............  folgenden Wegverzweigungen immer nach links bzw. der MTB-Streckenbeschilderung folgen, so kommt man  ............  Parkplatz unterhalb des Holzgauer Hauses wieder auf die Straße.  Fazit: Das Rappenköpfle ist eine  ............  Tour auf einen einsamen Gipfel in einem ansonsten hoffnungslos überlaufenen Gebiet. Die 400 Meter hohe  ............  recht einfache Steilgrasfahrt, die zum Erproben der eigenen Fähigkeiten in derartigem Gelände einlädt. ............  sein und sollte deshalb nicht fehlen: der Pickel. Wer sich auf diesem Weg in Richtung  ............  unangenehm.  Landschaftlich grandios ist man auf der Lechleitner Seite unterwegs: Angefangen von den  ............  Blicken auf die Südöstlichen Walsertaler Berge, über die schönen und doch so unterschiedlichen  ............  der beiden Alpen, den beeindruckenden Mutzentobel bis  ............  auf die Umgebung vom Kleinen Rappenkopf .  Der Grüner ist ein reizvoller Gipfel am Weg, dessen  ............  von Lechleiten aus sicher gut ausspannen (jeder wird seine ungestörte Nische in einer der Mulden  ............  wie bei mir zu Regnen und hört erst am Auto wieder auf .  Noch ein paar Impressionen, leider am  ............  und wenig Zeit um alternative Motive zu suchen, der frühe Regen (12.45 Uhr) gab mir leider recht. ......
3
Bergrätsel / Re: Rätsel 731
« von Nic am 27. Jul 2015 - 08:01 Uhr »

Berge der guten Hoffnung
4
Sommer/Herbst in den Bergen / Re: Wunschliste für die Bergsaison 2007
« von horst am 28. Apr 2007 - 19:13 Uhr »

......  das Wetter mitspielt, folgende Ziele: Großer Wilder Überschreitung von Ost nach West-entweder über  ............  Nordgipfel(der Übergang vom Haupt-zum Nordgipfel dürfte nach  ............  Schilderung nicht so schwer sein)oder durch die Gamswanne( ............  eine Frage an das Forum:wenn man an dem Kopf über der Scharte angekommen ist, muß man sich da rechts  ............  Oberstdorf aufgestiegen-aber nur aus Unkennntnis der Sachlage. Beim Hüttenwirt habe ich mich mal  ............ -der sagte: die letzte Geröllhalde hoch. Wenn ich mir  ............  meine Bilder von der Mädelegabel herunterfotografiert ansehe,  ............  vor einer supersteilen Rinne. Das scheint nicht der richtige Weg-dies ist mir auch schon von anderer  ............  bestätigt worden. Der Durchstieg (soviel ich weiß, muß man auf die  ............ ?  Viertes Ziel:Hochfrottspitze vom Waltenberger Haus über den Südwestgrat-vielleicht mit  ............  des Westgrates zu den Bergen der guten Hoffnung, wobei der Weg zu diesem  ............  mal gegangen.  Weitere Ziele:Marchspitze, dann der Mindelheimer und Berge um die Mindelheimer Hütte  ............  schließlich der Widderstein.  Ja, wenn das alles wahr wird---wie  ......
5
Hütten und Almen / Re: Rappenseehütte
« von Chris am 22. Mai 2011 - 13:24 Uhr »

......   Von Birgsau geht es in südlicher Richtung an der Eschbachalpe vorbei zu einer Wegkreuzung:  ............ , wir gehen links hinauf in Richtung Einödsbach. Der Weg steigt nur mäßig an. Nach einer  ............  zeigen sich nach und nach erst die Berge der guten Hoffnung, später Hochfrottspitze,  ............  Trettachspitze. In Einödsbach kann man dann eines der berühmtesten Postkarten- und Kalendermotive  ............ . Hinter dem Gasthof geht es nun auf einem Wanderpfad hinunter zum Bacherlochbach, der überquert  ............ : Hier gibt es sogar Sauna und Whirpool. Hinter der Enzianhütte muss ein ganzjähriges Schneefeld  ............  Schritt kann schwerwiegende Folgen haben. Der Weg führt in einer großen Kehre hinauf zum Sattel  ............  mit dem Bus; alternativ kann man das Auto auch an der Talstation der Fellhornbahn parken, muss dann  ............ , 2091 m. Reine Gehzeit: Inklusive Rast auf der Enzianhütte haben wir für den Aufstieg 4 Std.  ............ , Rappenseehütte. Charakter: Einfache Hüttenwanderung und bis auf das Schneefeld hinter der  ......
6
Sammelsurium und Alpingeschichte / Re: Diskussion zu Orts- und Flurnamen
« von Kristian am 30. Mär 2007 - 22:25 Uhr »

...... : Nach einem Gerät mit dessen Hilfe der Älpler die höhe der Pfanne über dem (offenen )  ............  Einschartung (zum Einrasten) Hier vergleich mit der Form der Berge.  Lahnerkopf: Berg an dem Lawinen  ............ -tirolerisch) Benennung daher vermutlich von der Lechtaler Seite aus.  Iseler: 1. Deutung von Ise  ............  im Iselerkar passen.  2, Deutung: Besitzanzeige "Der Unserige" Also der Berg der uns gehört  ............ :  Die Gabel (also die fünfzackige Spitze) über der Wiese die gemäht wird. Da man sich früher nicht  ............  Berge interessiert als Sammelbegriff für die ganze  ............  Trectach, Mädelegabel Hochfrottspitze und die Berge der Guten Hoffnung.  Diese Deutung lt. AV-Führer  ............  Mädelealpe jedoch im Spielmannsautal bzw neben der Kemptner Hütte liegt.   Gund, Günd, Güntle,  ............  des Allgäus und im Bregenzer Wald , sowie in der Schweiz.  (Nagelfluhkette, Kanisfluh,usw.) ......
Seiten: [1]

 




aktuell online
Bilder • 36.999
Themen •   5.559
Beiträge • 50.658


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.15) © alpic.net und Autoren 2001 - 2020 nach oben



SimplePortal 2.3.7 © 2008-2020, SimplePortal