Die vorhandene (Aufstiegs-)Spur  (gelesen 1468 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 392
Re: Die vorhandene (Aufstiegs-)Spur
« Antwort #10 am: 15. Nov 2016 - 22:13 Uhr »
Colorado. Kontinentales Klima. Viiiiiiiel Schwimmschnee :-)

Danke für das Video. Genau dieses Videos beeindrucken mich immer wieder.
  • hilfreich

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.160
    • Touren by Lamл[tm] bis Ostern 2011
Re: Die vorhandene (Aufstiegs-)Spur
« Antwort #11 am: 17. Nov 2016 - 12:26 Uhr »
Wenn doch einer beim "Überholen entgegenkommt":

DAS kann man ja wohl nicht vergleichen - der zwischen den beiden Spuren hat vermutlich nicht geschnallt, dass der in Abfahrtsrichtung rechteste Fahrer vermutlich mit Absicht so viel Abstand gelassen hat. Und bei 20 m Abstand zur Nachbarspur kann von verspurten Hang keine Rede mehr sein.
« Letzte Änderung: 17. Feb 2017 - 22:31 Uhr von Lampi »
  • hilfreich

Offline jabal

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 17
Re: Die vorhandene (Aufstiegs-)Spur
« Antwort #12 am: 17. Feb 2017 - 14:08 Uhr »
Hier eine vertiefende Antwort auf die, zugegeben etwas komplexe Fragestellung von Lukas Ruetz:
http://www.powderguide.com/mountain/artikel/schneegestoeber-16-201617-die-erhoehte-lawinengefahr-in-vorhandenen-aufstiegsspuren.html
Eine passende Analogie wäre auch "Holzspalten": Jeder, der schon mal die Axt dazu in die Hand nahm, weiß, dass sich der Spalt mit jedem Schlag vergrößert, bis er sich beim letzten fast von allein durch den Holzklotz ausbreitet.
Jetzt etwas wissenschaftlicher:
In der Fachliteratur benutzt man den Begriff "kritische Rißlänge". Ist sie überschritten, der Bruch in der Schwachschicht also groß genug, breitet sich der Bruch von alleine weiter aus. Hier genügt das "Zünglein an der Waage".

Übrigens noch ein Hinweis für alle Powdergeilen, aber auch lesenswert für die Altersgruppe 30+x:
http://www.powderguide.com/home.html

Denn ne Handbreit Schnee unter'm Ski - schaut ja gut aus -  und den Kopf immer ne Handbreit drüber!
  • hilfreich

Offline zapfenwolfi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 330
    • 4Hofers - Zapfenews - Wolfi alpin
Re: Die vorhandene (Aufstiegs-)Spur
« Antwort #13 am: 18. Mär 2017 - 11:00 Uhr »
ich würde mal sagen, dass für einen ziemlich hoher Prozentsatz der heutigen Skitournengeher eine nicht eingespurte Tour eine echte Herausforderung wäre, im Ob und Wie.
Psychologisch (und gestützt durch eine mäßige Änderung der Wahrscheinlichkeiten) ist es eine andere Sache, einer vorhandenen Spur zu folgen, oder selbst zu entscheiden (kenn ich auch von mir selbst).

aber: Holzauge, bleibe wachsam:

http://www.slf.ch/schneeinfo/wochenbericht/2016-17/0316/20170312_JBernhard_PizMezSavognin_combo_k.jpg

aus
http://www.slf.ch/schneeinfo/wochenbericht/2016-17/0316/index_DE
  • hilfreich

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.160
    • Touren by Lamл[tm] bis Ostern 2011
  • hilfreich

Schlagworte: aufstiegsspur | lawinen | sicherheit | risiko |