Girenspitz (2369 m) im Prättigau  (gelesen 989 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kauk

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.765
Girenspitz (2369 m) im Prättigau
« am: 16. Nov 2016 - 18:29 Uhr »
Der Prättigau bildet den südlichen Teil des Rätikons auf Schweizer Seite. Dort sind sie bei der Benennung von Gipfeln bisweilen nicht unbedingt phantasiereich, gibt es dort innerhalb von 7 Kilometern Luftlinie zwei Mal einen Girenspitz. Nachdem ich den westlichen, etwas höheren Girenspitz (2394 m) letztes Jahr bestiegen habe, ist dieses Jahr der östliche, etwas niedrigere Girenspitz (2369 m) dran.

Geschneit hat es überall viel, so dass die Wintersaison eröffnet werden will...schade nur :ohmann:, dass ich ausgerechnet jetzt meine Skischuhe im Sportladen habe, dort gibts dann bald neue Ski :-L). Also geht es auf den großen Schuhen in die Bergwelt. Für gestern war die Wettervorhersage nicht optimal, am nördlichen Rand soll es wenig Sonne geben, je inneralpiner, desto besser. Ich suche also herum und komme auf St. Antönien, ein legendärer Ort für winterliche Spielarten. In der Saison hoffnungslos gefüllt, ist es jetzt in der Zwischensaison unter der Woche still. Das Parken auf div. Parkplätzen im Ort kostet 6 SFr.

Als Ziel wähle ich den Schafberg, ein sanftes Ziel, keine 1000 Höhenmeter. Zunächst geht es auf einem Alpweg zum Mittelsäss der Alp Carschina (1942 m), dann nach Nordosten in Richtung Carschinahütte am Fuß der Sulzfluh. Den Fahrweg dorthin erreicht man auf verschiedenen Varianten über das Obersäss oder vom Talboden aus. Nachdem die Spur der ich bis dahin folgte in eine weitere Richtung abbog, musste ich selbst beginnen zu spuren. Das war im mind. 50cm tiefen Pulverschnee anstrengend, man sank ständig weit ein, oft bis zum Knie. Für die 150 Höhenmeter Spurarbeit brauchte ich gefühlt eine Ewigkeit und ich war bereits richtig kaputt. Der Weiterweg zum Schafberg wären noch gut 300 Höhenmeter Spurarbeit gewesen, das war einfach im Akku heute nicht drin. So kehrte ich um und entschied mich, Richtung Girenspitz zu gehen. Dort hinauf hatte es bereits Spuren gehabt. Um dort hin zu gelangen war nochmals kräftig Spurarbeit nötig. Ich schleppte mich dann auf der Spur gegen den Gipfel, aber auch sie war nicht unbedingt tragfähig. In der Gipfelflanke und auf dem Gipfelgrat spurte ich dann selbst wieder, die Spur war hier so fragil, ich hätte sie mit meine Schneeschuhen komplett zerstört. Nach mir kam dann noch eine 5er-Skitourengruppe, bei der ich mich für meinen Spurfrevel sofort persönlich entschuldigen konnte. Sie erteilten mir Absolution, sagten, sie hätten es als Schneeschuhtourler gleich getan und bedauerten mich, keine Ski dabei zu haben. Letzteres tat ich auch, denn der Abstieg war keinesfalls leicht. Der Schnee war inwischen noch schwerer geworden, so dass es nur bei genug Geländeneigung einigermaßen leicht ging. Fehlte die Steigung waren die Schritte wieder bleischwer. Am Fahrweg ab dem Mittelsäss war es dann aber besser, die Schneeauflage wurde weniger und der Weg war etwas zerfahren.

Gefahrenpotential: Meist wenig steile Hänge, gut gegliedertes Gelände, welches meist lawinensicher sein dürfte. Im Kamm- und Gipfelbereich gilt es trotzdem die wenigen, sehr steilen Stellen genau zu beachten.

Fazit: Körperlich trotz der eher geringen Höhenunterschiede dieses Mal fordernde Tour in einer landschaftlich reizvollen Gegend. Das Wetter hielt, immer wieder kam die Sonne durch die Wolken und zauberte herrliche Stimmungen. Für den Wintereinstieg perfekt, macht Freude auf mehr (auch wenn die Vorhersage erstmal wieder weniger Winter prophezeit).

Anbei ein paar Impressionen.
« Letzte Änderung: 16. Nov 2016 - 18:30 Uhr von Kauk »

Offline FalscherHase

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.579
Re: Girenspitz (2369 m) im Prättigau
« Antwort #1 am: 16. Nov 2016 - 19:37 Uhr »
hach, ist das schön.........  :D

 :bravo

vielen Dank für Bericht und Bilder!  :-L)
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.839
Re: Girenspitz (2369 m) im Prättigau
« Antwort #2 am: 16. Nov 2016 - 22:38 Uhr »
Schöner Bericht und absolut tolle Aufnahmen  :D
  • hilfreich

Offline obadoba

  • Moderator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 373
    • EngelChronik
Re: Girenspitz (2369 m) im Prättigau
« Antwort #3 am: 19. Nov 2016 - 10:24 Uhr »
Hach, schöne Bilder!
  • hilfreich

Offline Kauk

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.765
Re: Girenspitz (2369 m) im Prättigau
« Antwort #4 am: 22. Nov 2016 - 14:39 Uhr »
Danke euch 3en :).
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 35.183
Themen •   5.313
Beiträge • 48.124


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.1) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben