Hohe Bleick  (gelesen 1004 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline WS86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 149
Hohe Bleick
« am: 07. Dez 2013 - 22:54 Uhr »
Auch ich habe am Donnerstag noch das schöne Wetter ausgenützt und eine Schneeschuhtour auf die Hohe Bleick gemacht. Von Unternogg aus über die Saulochhütte, Lähnbachhütte und Anwurfhütte (die habe ich aber nicht gesehen) zunächst auf die Niedere Bleick. Bis vor einigen Jahren hat man sich den anschließenden Besuch der Hohen Bleick sparen können, was die Aussicht betrifft, da der Gipfel völlig zugewachsen war. Das hat sich aber geändert. Von der Niederen Bleick aus sah ich dicke Rauchwolken über der Hohen Bleick u. Traktorspuren, die zum Gipfel führten. Ich ging also noch zur H. Bleick. Dort waren 4 Männer beschäftigt, große Mengen Äste u. Holz zu verbrennen. Sie sagten, sie würden gerade die Südwestseite des Gipfels von Bäumen freimachen, um den Wanderern einen freien Blick zu verschaffen. Die Südseite ist bereits komplett abgeholzt. Dass zur Bleickhütte eine Forstraße führt, war mir auch neu. Überhaupt wird in der Gegend viel gebaut. Auch an der Lichtung bei der Anwurfhütte führt jetzt eine Forststraße vorbei. Vor einigen Jahren war ich mal auf dem Wolfskopf bei Trauchgau. Auch dort war man gerade dabei,  fast genau über den Gipfel eine Straße zu bauen. Keine dieser Straßen findet man in einer Landkarte.
Gruß Wolfgang

Bilder 1,2  Niedere Bleick, Blick ins Alpenvorland
Bild 3        Bleickhütte, Blick zur Klammspitze
Bild 4        Hohe Bleick, jetzt freier Blick nach Süden zur Zugspitze
Bild 5        Hohe Bleick, Holzarbeiten
  • hilfreich