B179 - Wochenendstau  (gelesen 14595 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 476
Re: B179 - Wochenendstau
« Antwort #40 am: 18. Mär 2016 - 21:12 Uhr »
Schwierige Geschichte. Um mir wirklich eine Meinung bilden zu koennen, muesste man mal die genauen Kosten fuer wirklich effektive Loesungen kennen und die zur Verfuegung stehenden Mittel.
Meine mal gehoert zu haben, dass ein Gartnerwandtunnel das jaehrliche Verkehrsbudget Tirols um der 14fache uebersteigen soll.

Und noch eine persoenliche Meinung an dieser Stelle: Skitouristischer Groessenwahn im Stil von Piz Valgonda oder Riedberger Horn loesen diese Probleme mit Sicherheit nicht.
  • hilfreich

Online kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.798
Re: B179 - Wochenendstau
« Antwort #41 am: 25. Mär 2016 - 13:47 Uhr »
Eine umfassende, aber die insgesamt teuerste Variante wäre die "Tauern-Gartnerwand-Tschirgant-Tunnel-Lösung".

in Mrd.
AB-Tunnel Füssen mit 2. Röhre0,180
AB-Strecke Lände-Planseebrücke (inkl. Brückenbau für 2. Fahrbahn)1,600
AB-Strecke Planseewerk-Plattenwald bei Lähn0,275
AB-Tunnel Tauern0,310
AB-Strecke Heiterwang-Bichlbach0,760
AB-Tunnel Gartnerwand-Fernsteinsee2,475
AB-Strecke Fernsteinsee-See-Eck (Nassereith)0,690
AB-Tunnel Tschirgant und Anschluss an Inntalautobahn1,200
Summe7,490

Als Berechnungsgrundlage habe ich andere Autobahnbauten mit Tunnellösungen herangezogen. Dabei entstand etwa folgendes Bild:

für 1 m Autobahntunnel EUR 300.000,-
für 1 m Autobahn EUR 137.500,-

Eine andere Variante würde "nur" einen Fernpass-Scheiteltunnel sowie den Tschirgant-Tunnel vorsehen, allerdings wären hier weitere neuralgische Staupunkte (Straßenverengung Grenztunnel Füssen, Industriepark Breitenwang mit Stegerberg, Auffahrt Reutte-Süd Richtung Katzenberg, Klause und Burgenwelt Ehrenberg, Ortszufahrt bzw. Ausfahrt Heiterwang-Südost sowie Bichlbach und Berwanger Tal, Ortsdurchfahrt Rautängerle, einröhriger Straßentunnel Lermoos) nicht berücksichtigt und würden nicht zu dem gewünschten Ergebnis der Staufreiheit und der Verhinderung des Verkehrskollaps (zumindest an normalen Tagen) führen.

Der Streckenausbau, wie in der ersten Variante beschrieben, müsste ja aber auch nicht zwangsläufig als Autobahn erfolgen. Aber mindestens als Schnellstraße mit durch Leitschienen getrennten Fahrspuren, da es auf der gesamten Strecke innerhalb des Außerferns immer wieder zu teils verheerenden Frontalzusammenstößen kommt (missglückte Überholmanöver!). Eine zusätzliche Bemautung/Vignettenpflicht würde auch die "Mautflüchtlinge" ausschließen.
« Letzte Änderung: 25. Mär 2016 - 15:08 Uhr von kalle »
  • hilfreich

Online kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.798
Re: B179 - Wochenendstau
« Antwort #42 am: 25. Mär 2016 - 15:36 Uhr »
Wenn man schon ein Maßnahmenpaket zur Erstversorgung des Patienten B179 schnürt, warum dann nicht einmal mit vernünftigen Auffahrten etwa im Bereich Bichlbach-West beginnen. Hier kommt es immer wieder zu haarsträubenden Situationen, da der "Auffahrwillige" irgendwann die Geduld verliert (hier einfädeln ist durchaus ein Geduldsspiel) und nach dem Motto "Augen zu und durch..." einfach mal Gas gibt.

Weiters eine Umfahrung beim Rautängerle zwischen Bichlbach und Lermoos und die Verlängerung der Überholspur bergauf von Lermoos kommend zur Anhöhe der Wasserscheide bei Lähn (Bichlbach). Möglicherweise könnte dann mit einem jeweils kurz gehaltenen Scheiteltunnel am Katzenberg und dem Fernpass schon eine zufriedenstellende und nachhaltige Lösung erzielt werden, welche einen Ausbau im großen Stil (wie im Beitrag zuvor) überflüssig machen würde.
« Letzte Änderung: 25. Mär 2016 - 19:40 Uhr von kalle »

Offline Chris

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.282
Re: B179 - Wochenendstau
« Antwort #43 am: 26. Mär 2016 - 16:36 Uhr »
Wenn man schon ein Maßnahmenpaket zur Erstversorgung des Patienten B179 schnürt, warum dann nicht einmal mit vernünftigen Auffahrten etwa im Bereich Bichlbach-West beginnen. Hier kommt es immer wieder zu haarsträubenden Situationen, da der "Auffahrwillige" irgendwann die Geduld verliert (hier einfädeln ist durchaus ein Geduldsspiel) und nach dem Motto "Augen zu und durch..." einfach mal Gas gibt.

Heute Morgen habe ich gegen 7:45 Uhr ca. 10 Minuten in Bichlbach warten müssen, weil ich aus Richtung Berwang kommend nach links abbiegen wollte. Aufgrund des schon um diese Zeit sehr großen Reiseverkehrs war ein Abbiegen so gut wie unmöglich. Ich kam mir vor, als müsste ich von einer normalen "Dorfstraße" auf eine Autobahn abbiegen, allerdings ohne Beschleunigungsspur oder Ampel.
  • hilfreich

Online kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.798
Re: B179 - Wochenendstau
« Antwort #44 am: 26. Mär 2016 - 17:13 Uhr »
...von einer normalen "Dorfstraße" auf eine Autobahn abbiegen, allerdings ohne Beschleunigungsspur oder Ampel...

...und noch dazu die Gegenfahrbahn querend  :-X

Es gibt aber eine zweite, etwas weniger waghalsige Möglichkeit von Bichlbach aus auf die Spur Richtung Reutte zu gelangen: dazu musst du bei bzw. hinter der OIL-Tankstelle geradeaus Richtung Talstation der Almkopfbahn weiterfahren, bei den Parkflächen über die Bahngeleise (weiß jetzt nicht ob diese beschrankt ist?) und dann erst rechts unter der Brücke der B179 hindurch um danach gleich links haltend auf die B179 aufzufahren. Damit hat man schon mal ohne Kamikaze-Aktion die richtige Seite der Straße erreicht.

Die Auffahrt hat sogar, wenn man so will, einen zugegebenermaßen recht kurzen Beschleunigungsstreifen. Die Variante ist aber allemal sicherer als jene bei der Tankstelle selbst.

Leider wird diese Variante nicht klar ausgeschildert. Vermutlich weil man ein paar Meter auf dem Radweg fährt (unter der Brücke hindurch). Ich bin diese Variante auch schon recht lange nicht mehr gefahren, da ich die Fahrt an Wochenenden und Feiertagen ins Zwischentoren unter allen Umständen meide und ich auch sonst eher selten dort unterwegs bin. Jedenfalls hätte man hier jetzt schon eine bestehende Unterführung mit Auffahrtsmöglichkeit, allerdings wissen das maximal ein paar Einheimische.
« Letzte Änderung: 26. Mär 2016 - 17:22 Uhr von kalle »
  • hilfreich

Offline Andi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 476
Re: B179 - Wochenendstau
« Antwort #45 am: 27. Mär 2016 - 12:16 Uhr »
Summe 7,490 [mrd]

Es gäbe mehr als 100 Milliardäre auf der Welt, die diese Summe einfach so aus dem Ärmel schütteln könnten.

https://de.wikipedia.org/wiki/The_World%E2%80%99s_Billionaires

Die 4 Milliarden ärmsten Menschen der Welt zusammen könnten es nicht.
Auch einer der reichsten Staaten der Welt (wie Österreich) kann es offensichtlich auch nicht.
  • hilfreich

Online kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.798
B179 - Verkehrsaufkommen
« Antwort #46 am: 15. Sep 2016 - 20:26 Uhr »
Statistik zum Anstieg des durchschnittlichen Verkehrsaufkommens pro Tag an der B179 in den vergangenen 10 Jahren
  • hilfreich

Online kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.798
B179 - Allianz fordert schnellen Tunnelbau
« Antwort #47 am: 21. Sep 2016 - 10:22 Uhr »
Fernpass: Allianz fordert schnellen Tunnelbau

Es hört sich - wie schon öfter - vielversprechend an, wenn da zu lesen ist: "Unternehmer aller Branchen [im gesamten Verlauf der Fernpass-Route] haben eine Resolution für den raschen Ausbau des Tschirgant- und Fernpass-Scheiteltunnels unterschrieben" und dass diese nun an LH Platter übergeben wurde.

Demgegenüber stehen aber die eher recht halbherzigen Umsetzungen entlastender straßenbaulicher Maßnahmen entlang der Strecke der Vergangenheit. Beispielsweise die neue Anbindung des Bichlbacher Streichelzoos sorgt bei den Einheimischen doch hin und wieder für ein Stirnrunzeln. Die Zufahrtsstraße wurde um 250 Meter weiter gegen Osten verlegt um die schon bestehende Aufweitung der Fahrbahn dort zu nutzen, wo auch die Gemeindestraße wieder auf die Bundesstraße trifft. Eine gesonderte Abfahrt oder gar einen Beschleunigungsstreifen in Fahrtrichtung Reutte wird man allerdings vergeblich suchen.

Ob sich diese "Umsetzung" als echte Problemlösung darstellt wage ich zwar zu bezweifeln, wird sich aber im Laufe der Zeit herausstellen. Viel dringlicher wäre mir eine vernünftige Zu- und Abfahrt aus dem Ortskern von Bichlbach (und der Strecke Berwang) heraus erschienen.

Die nun anlaufenden Erkundungsbohrungen im Fernpassgebiet können weiters durchaus als ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung gesehen werden. Dabei sollte aber nicht außer Acht gelassen werden, dass die Fernpass-Route nicht nur aus dem Fernpass allein besteht.

Gerade der Katzenberg - in Verbindung mit der Burgenwelt Ehrenberg - stellt eine neuralgische Stauungsstrecke dar. Die Hängebrücke highline179 mag für die Betreiber ein voller Erfolg sein, für die Stau-Situation ist sie es jedenfalls mit Sicherheit nicht.

Ein weiteres Nadelöhr im Nadelöhr B179 stellt wie schon öfter erwähnt das Rautängerle zwischen Bichlbach und Lermoos dar. Gerade dort ist die Situation sowohl für den Verkehr, als auch die Anrainer wohl alles andere als befriedigend. Stehen - von Fahren kann ja zumeist nicht die Rede sein - die Fahrzeuge doch mehr oder weniger im Vorhof der Anwohner.

Ein weiterer wichtiger Faktor wären dabei auch die häufig anzutreffenden Fußgängerübergänge im Bereich des Hotels und Kiosk am Fernsteinsee. Eine Fußgängerunterführung an den Viaduktbögen der bereits bestehenden Brücke über den Klausbach würde hier zu einer massiven Entlastung führen und wäre in der Umsetzung wohl auch nicht zu teuer.

Reaktionen

- Scheiteltunnel für LA Zwölfer nur ein "Kleinklein-Murks"
« Letzte Änderung: 22. Sep 2016 - 09:38 Uhr von kalle »
  • hilfreich

Offline Schorsch_KFB

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 283
Re: B179 - Wochenendstau
« Antwort #48 am: 24. Sep 2016 - 09:07 Uhr »
Im Grunde hilft doch nur ein Tunnel von Reutte Süd bis mind. Nassereith. Der Tschirgant-Tunnel ist dann von Nassereith bis Imst geplant?
 
Edit: Grad gesehen, Kalle hat über mir ja schon eine gute Lösung im Wert von fast 8 Mrd. geschrieben.
« Letzte Änderung: 24. Sep 2016 - 09:11 Uhr von Schorsch_KFB »
  • hilfreich

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.241
Re: B179 - Wochenendstau
« Antwort #49 am: 24. Sep 2016 - 17:33 Uhr »
Ich finde es immer schrecklich, wenn man aus Bichlbach wieder raus fahren möchte, Richtung Heiterwang.
Manchmal steht man endlos, denn von jeder Seite ist eine wahre Blechschlange unterwegs.
Ich bin vielleicht 2-4 mal da im Jahr, aber die Bichlbacher und Berwanger haben jeden Tag das nervige Erlebnis. ::)
  • hilfreich

Tags: b179 | fernpassstraße | fernpass | tunnel | stau | straßenausbau | autobahn | 
 





aktuell online:
Bilder • 34.791
Themen •   5.283
Beiträge • 47.770

weitere
Informationen:


FAQ •••
FORUM •••
DATENSCHUTZ •••
IMPRESSUM •••

(V.12.3) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben