Bergsport und Corona?

Erhöhung der Parkplatzgebühren in Hindelang/Hinterstein  (gelesen 1621 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline revirii

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 137
Servus,

der eine oder andere wird es sicher schon mitbekommen haben. Nach dem Vorgeschmack vom 21.05. (Vatertag, Christi Himmelfahrt) und dem Ansturm an Pfingsten überlegte sich der Gemeinderat, was man wohl tun könne. Mehr/größerer Auffangparkplätze? Straße nach Hinterstein bei Bedarf sperren? Parktickets verteuern?

https://www.all-in.de/bad-hindelang/c-lokales/parken-in-bad-hindelang-soll-teurer-werden_a5065233

Da kann man nicht alles lesen, aber: 10 (!) Euro für die Parkplätze "auf der Höh" und im Ortskern, die anderen dann 5€. Dafür soll u.U. der Busverkehr verbessert werden. Wenn ich den Artikel im der AZ noch richtig im Kopf habe, sind von den (erhöhten) Parkgebühren ausgenommen: Bürger der Gemeinde Bad Hindelang (da gibts ne Karte o.ä.?) und Gäste mit der Allgäu Walser Card.

An sich natürlich schon mal happig. Als Oberallgäuer schaut man da ordentlich in die Röhre. Grad wenn man früh morgens los will, wird da vermutlich noch kein Bus fahren.

Zumal sich da binnen 2 Jahren wohl die Stimmung gedreht hat: https://www.all-in.de/oberstdorf/c-lokales/parken-wird-in-bad-hindelang-teurer_a5003231

Ortsansässige dürfen mich gerne korrigieren, falls ich da das eine oder andere Detail ungenau oder falsch dargestellt habe  ;) Oder falls die mehr wissen. Die Anwohner kann ich da durchaus verstehen, oder die Leute in Reichenbach (Gaisalpsee...), die bekommen den gesamten Verkehr ab. Plus die Wildparker etc. Aber einfach die Preise um das 2,5-fache erhöhen? Das wird sich nicht jeder leisten wollen/können. Andererseits: wenn das alle bezahlen, ändert sich am Verkehr nix, aber man hat wenigstens dran verdient.

 :(
  • hilfreich

Offline revirii

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 137
Antw:Erhöhung der Parkplatzgebühren in Hindelang/Hinterstein
« Antwort #1 am: 11. Jun 2020 - 14:53 Uhr »
Mal schaun, ob ich die Zeitung vom 05.06. noch finde, da waren ein paar interessante Aussagen drin.

Ach, und: von Oberstdorf hätt ich das eher erwartet  :engel:
  • hilfreich

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.809
Antw:Erhöhung der Parkplatzgebühren in Hindelang/Hinterstein
« Antwort #2 am: 11. Jun 2020 - 22:57 Uhr »
Wir waren jetzt die letzten Wochen 2x in Hinterstein.
Der oberste Parkplatz ist immer noch gesperrt, der wird irgendwie umgebaut.
Der Parkplatz nach Bruck ist vergrößert worden und kostet 4.-€ für den Tag, das soll auch so bleiben.
Die Hintersteiner hoffen wohl, das so weniger durch den Ort fahren, kann ich absolut verstehen.
Aber sind sie nicht europäisches Wanderdorf, da war doch was.
  • hilfreich

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.584
    • Touren by Lamл[tm]
Antw:Erhöhung der Parkplatzgebühren in Hindelang/Hinterstein
« Antwort #3 am: 17. Aug 2020 - 17:30 Uhr »
Aber sind sie nicht europäisches Wanderdorf, da war doch was.
Das würden sie auch nicht werden, wenn man weiterhin zu bestimmten Zeiten  Gefahr läuft, umgefahren zu werden und nur mit Gehörschutz die Unterkunft verlassen kann. Die Bevorzugung von Eingeborenen und längerfristigen Urlaubsgästen kann ich auch verstehen. Der Tagesgast lässt nämlich oftmals außer Abgasen, Abfällen und ggf. Fäkalien nichts im Ort.
Ob ich für insgesamt 500 km Fahrt ab Stuttgart 5 Euro mehr oder wenigger brauche, fällt nicht ins Gewicht. Wenn wir vor Ort essen gehen gehen, dann stellen wir das Auto mit Duldung des Wirts schon mal auch tagsüber auf den Parkplatz vom Gasthaus.
« Letzte Änderung: 17. Aug 2020 - 17:55 Uhr von Lampi »
  • hilfreich

Offline Schorsch_KFB

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 322
Antw:Erhöhung der Parkplatzgebühren in Hindelang/Hinterstein
« Antwort #4 am: 20. Aug 2020 - 17:56 Uhr »
Garmisch überlegt bis zu 25 EUR fürs Parken zu verlangen. Tja, die Touri-Kommunen wollen auf der einen Seite den individual-Verkehr durch das Auto nicht mehr und langen kräftig zu. Und auf der anderen Seite wird dann eine völlig überdimensionierte B12 von Buchloe nach Kempten geplant, damit noch mehr Verkehr rollen kann.
  • hilfreich

Offline Lampi

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.584
    • Touren by Lamл[tm]
Antw:Erhöhung der Parkplatzgebühren in Hindelang/Hinterstein
« Antwort #5 am: 21. Aug 2020 - 11:38 Uhr »
Garmisch überlegt bis zu 25 EUR fürs Parken zu verlangen. Und auf der anderen Seite wird dann eine völlig überdimensionierte B12 von Buchloe nach Kempten geplant, damit noch mehr Verkehr rollen kann.
Buchloe - Kempten ist ja nicht unbedingt Richtung Alpen.
Ansonsten bleibt es dabei - Parken ist in den allermeisten Gasthäusern für Gäste frei. Wer nichts verzehrt, nur Abfälle, Abgase und Fäkalien hinterlässt soll wenigstens für Parkplatz- und Straßenerhaltung, Müllsammlung und -beseitigung sowie Belästigung der Anwohner zahlen.
« Letzte Änderung: 28. Jun 2021 - 11:48 Uhr von Lampi »

Offline Schorsch_KFB

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 322
Antw:Erhöhung der Parkplatzgebühren in Hindelang/Hinterstein
« Antwort #6 am: 22. Aug 2020 - 18:32 Uhr »
Alle aus der Richtung München-Augsburg, die Richtung Allgäuer Alpen fahren - vor allem Oberstdorf, werden die B12 nutzen.
  • hilfreich

Offline revirii

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 137
Antw: Erhöhung der Parkplatzgebühren in Hindelang/Hinterstein
« Antwort #7 am: 19. Jun 2021 - 13:53 Uhr »
Der Kristian hats auch aufgegriffen: https://freieberge.wordpress.com/2021/06/09/extremer-anstieg-der-parkgebuehren-im-allgaeu-abzocke-oder-lenkung/

Ich muss feststellen, dass die 10€ wohl nicht die erhoffte Reduktion des Verkehrs bringen - war an einem Wochentag da, der Parkplatz war trotzdem voll. Und der Parkplatz an der Säge kostet auch nicht mehr 5€ wie angekündigt, sondern jetzt 7€.

Und auch in Oberstdorf am Fellhorn wurden die Preise erhöht, da kostet es jetzt 9€ pro Tag (höhö, 1€ weniger als Hinterstein...). Wies der Zufall so will, zeigten alle Automaten "Zur Zeit keine (Bar)Zahlung möglich" an. Liegts an der Uhrzeit (vor 6)? Ja... und nu? Die Gangster Parkster-App installieren?  ??? Ich hab dann einfach einen Zettel unter die Frontscheibe gelegt, mit der Meldung der Automaten - als ich wieder unten war, gabs zumindest kein Knöllchen...
  • hilfreich

Offline sven86

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 223
Antw: Erhöhung der Parkplatzgebühren in Hindelang/Hinterstein
« Antwort #8 am: 21. Jun 2021 - 10:06 Uhr »
Ja der Parkplatz auf der anderen Bachseite nimmt immerhin Karte an, sodass man nicht 9 EUR in Münzen rumschleppen muss...

Ich bin kein Experte im öffentlichen Recht, aber m.E. müssten Parkplatzgebühren die von Gemeinden auf ihren Grundstücken angeboten werden, durch Landes- oder Bundesgesetz gedeckelt werden. Entweder auf die tatsächlich anfallenden Kosten (Reinigung, im Winter Schneeräumen etc) plus ggf. Amortisation der Grundstückserwerbskosten, falls innerhalb der letzten 50 Jahre erworben; und von mir aus noch eine angemessene (!) "Gewinnmarge" (also zB 5%). Das müsste durch die Gemeinde aber gegenüber der Aufsichtsbehörde im Detail nachgewiesen werden. Oder Deckelung auf einen Betrag, der die landes/bundesweiten durchschnittlichen Parkplatzkosten wiederspiegelt - das wäre vermutlich irgendwo im Bereich um 2-3 EUR.
  • hilfreich

Offline Levan

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.137
Antw: Erhöhung der Parkplatzgebühren in Hindelang/Hinterstein
« Antwort #9 am: 21. Jun 2021 - 13:40 Uhr »
Der Alpenverein hätte demnach mit einer Klage gegen den Wucher eventuell Aussicht auf Erfolg.
  • hilfreich

Tags:
 



SimplePortal 2.3.7 © 2008-2021, SimplePortal