Bergsport und Corona?

Grenzerlebnisse zu Coronazeiten  (gelesen 1278 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eganahl

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 342
    • Bergtouren in den Allgäuer- Lechtaler- und Ammergauer-Alpen
Antw:Grenzerlebnisse zu Coronazeiten
« Antwort #10 am: 09. Jun 2020 - 22:44 Uhr »
nicht immer, hat einem Bekannten der zu Besuch war und in der Eidiele ein Eis gegessen hat nach Polizeikontrolle € 90.- gekostet, illegal in Deutschland eingereist.
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.963
Antw:Grenzerlebnisse zu Coronazeiten
« Antwort #11 am: 09. Jun 2020 - 23:21 Uhr »
Irgendwie scheint es, als würde es der Willkür des jeweiligen Beamten entsprechend umgesetzt. Ein Kollege war offenbar am Samstag in Füssen, ohne ernstlich Probleme bekommen zu haben.
In einem anderen Fall wurde das Fahrzeug umgehend wieder zurück nach A geschickt...
  • hilfreich

Offline eganahl

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 342
    • Bergtouren in den Allgäuer- Lechtaler- und Ammergauer-Alpen
Antw:Grenzerlebnisse zu Coronazeiten
« Antwort #12 am: 10. Jun 2020 - 22:16 Uhr »
Bin durch den Tunnel zum Hutter, keinerlei Kontrolle, über Vils nach Pfronten nirgends eine Kontrolle noch eine Spur von einer Absperrung. Es scheint schon nahezu Schikane zu sein?!
  • hilfreich

Offline Bergfex33

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 2.809
Antw:Grenzerlebnisse zu Coronazeiten
« Antwort #13 am: 11. Jun 2020 - 23:00 Uhr »
Bin durch den Tunnel zum Hutter, keinerlei Kontrolle, über Vils nach Pfronten nirgends eine Kontrolle noch eine Spur von einer Absperrung. Es scheint schon nahezu Schikane zu sein?!

Hallo, Post nicht gelesen, dann blätter mal zurück.
  • hilfreich

Tags:
 



SimplePortal 2.3.7 © 2008-2021, SimplePortal