Bergsport und Corona?

zuakehra  (gelesen 2709 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline usch

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 238
zuakehra
« am: 08. Dez 2005 - 14:17 Uhr »
Seit vielen Jahre kehre ich immer wieder gerne bei Hildegard und Hubert auf der Sulzlalm bei Stockach zu.

Eine von vielen Geschichten:
Wir waren Anfang August 2000 als Gruppe über ein langes Wochenende auf der Simmshütte. Es schneite und regnete in Strömen ununterbrochen. Beim Abstieg mußten wir oberhalb der Sulzalm durch den Bach. Das Brücklein war längst abgesoffen, das Wasser kniehoch, reißend und polternd. Aus allen Löchern triefend standen wir dann bei Hubert vor der Tür um zu erfragen, ob man bei dem vielen Wasser wohl gefahrlos durch die Tunnel käme.

Sein Kommentar:
Ja mei, wia schaugat denn  ihr aus? Trinkats erscht amol a Schnapsle und nocha, es geaht scho no - mir sind o auakemma.
Kehrats halt amol wieder zua, wenn's wiedr trukka seids.
(So oder ähnlich hats sichs angehört)
Selten hat ein Schnaps soooo gut getan.

Solche schönen Begegnungen kann man im Lechtal haben!

Grüße usch

  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.958
Re: zuakehra
« Antwort #1 am: 08. Dez 2005 - 14:26 Uhr »
ja, bei hubert bzw. seiner tochter andrea sind wir auch öfter oben, die abende auf der hütte sind jedesmal wieder richtig "urig".

aber wie wart ihr denn mit der bewirtung auf der simmshütte zufrieden? als nadja und ich mal oben waren, da sah es mit der freundlichkeit nicht so rosig aus :-\ und das man die schuhe ausziehen muss, find ich auch irgendwie komisch auf einer solchen hütte ??? das war bis jetzt das einzige mal, dass ich auf einer hütte im regulären gastraum die schuhe ausziehen musste um dann auf dem wirklich eiskalten boden herum zu laufen. zudem war auch die gaststube selbst eiskalt und so hatten wir schnell unsere getränke "hinuntergekippt" und zugesehen, dass wir wieder zur sulzlalm runterkommen.
« Letzte Änderung: 08. Dez 2005 - 14:36 Uhr von kalle »
  • hilfreich

Offline usch

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 238
Re: zuakehra
« Antwort #2 am: 08. Dez 2005 - 15:47 Uhr »
Simms Hütte
Wir haben uns auf der Simms gut aufgehoben gefühlt. Die italienischen Schwiegereltern von Markus, dem Hüttenwirt, haben uns eine super-gute Pasta gekocht. Die Stube war eingeheizt und wir durften unsere nassen Sachen dort trocknen. Da wir zwei Nächte geblieben sind, hatten wir Patschen dabei.
Wir hatten wegen eines Geburtstags zwei Flaschen Sekt im Rucksack, den durften wir auf Nachfrage in der Gaststube trinken ... ist nicht selbstverständlich.

Aufgefallen war mir damals, daß Markus, als wir auf Tour gingen, mit Pickel und Schaufel losgezogen ist, um den Weg nach Kaisers übers Falmedon-Joch zu richten.

Euer Erlebnis paßt irgendwie nicht dazu und verwundert mich. UIn einem regulären Gastraum mußte ich auch noch nie die Schuhe ausziehen.

Grüße usch

« Letzte Änderung: 08. Dez 2005 - 15:56 Uhr von usch »
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.958
Re: zuakehra
« Antwort #3 am: 08. Dez 2005 - 21:59 Uhr »
Simms Hütte
Wir haben uns auf der Simms gut aufgehoben gefühlt. Die italienischen Schwiegereltern von Markus, dem Hüttenwirt, haben uns eine super-gute Pasta gekocht. Die Stube war eingeheizt und wir durften unsere nassen Sachen dort trocknen. Da wir zwei Nächte geblieben sind, hatten wir Patschen dabei.
Wir hatten wegen eines Geburtstags zwei Flaschen Sekt im Rucksack, den durften wir auf Nachfrage in der Gaststube trinken ... ist nicht selbstverständlich.

Vielleicht hatte man damals einfach einen schlechten Tag, das kommt ja bei jedem von uns mal vor. Es war einfach eine Momentaufnahme von einem wahrscheinlich unguten Zeitpunkt, mei was solls... :) So Hüttenwirtsleut haben es halt auch nicht immer leicht... :-\

nur das mit dem Schuheausziehen find ich halt ein bißchen ungemütlich ::)
« Letzte Änderung: 08. Dez 2005 - 22:02 Uhr von kalle »
  • hilfreich

Offline eganahl

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 328
    • Bergtouren in den Allgäuer- Lechtaler- und Ammergauer-Alpen
Re: zuakehra
« Antwort #4 am: 27. Dez 2005 - 22:55 Uhr »
wenn man in der Früh, was heißt Früh, vom Tal bis zur Simshütte gelaufen ist und möchte dort wegen Kälte und Regen einen Kaffee trinken dann hat man nach 08:00 Uhr Pech gehabt, es gibt nach ACHT laut Hüttenwirtin keinen Kaffe mehr  :-\
Egon
  • hilfreich

Offline kalle

  • Administrator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 4.958
Re: zuakehra
« Antwort #5 am: 28. Dez 2005 - 09:18 Uhr »
Zitat
...es gibt nach ACHT laut Hüttenwirtin keinen Kaffe mehr

das ist allerdings ungewöhnlich ::) man möchte doch meinen, dass es auf einer hütte immer kaffee gibt ???
  • hilfreich

Offline eganahl

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 328
    • Bergtouren in den Allgäuer- Lechtaler- und Ammergauer-Alpen
Re: zuakehra
« Antwort #6 am: 28. Dez 2005 - 18:37 Uhr »
ja Kalle das habe ich auch gedacht, aber ich wurde eines Besseren belehrt ::)
Beim Abstieg sind wir natürlich ohne Stopp bis zur Sulzlalm und haben es uns dort gut gehen lassen.
Gruß
Egon
  • hilfreich

Offline Max

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: zuakehra
« Antwort #7 am: 20. Okt 2006 - 19:37 Uhr »
Wollt das Thema mal auffrischen:

Die Simms-Hütte ist mir persönlich in guter Erinnerung

August 2004:

Nachdem wir kurz unter dem Gipfel der Wetterspitze von einem Unwetter vertrieben wurden und um halb 10 wieder vor der Hütte stehen, lädt uns der Wirt freundlich zu einer Tasse Kaffee und einer Trinkschokolade ein - die mussten wir schon bezahlen, aber wir konnten uns so wieder aufwärmen...

Aber Kalle, die Schuhe muss man glaube ich auf jeder Hütte im Vorraum ausziehen... so kenns ich zumindest...

Gruß, Max
  • hilfreich

Offline Nadja

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 495
Re: zuakehra
« Antwort #8 am: 30. Okt 2006 - 12:57 Uhr »

letzte woche sind wir am rückweg von vorarlberg im restaurant zur geierwally in elbigenalp zugekehrt.
(im internet stand übrigens: Restaurant zur Geierwally & Urban Pils Pub)

können diesen gasthof nur empfehlen, ganz urige einrichtung mit vielen bildern der geierwally und das essen war wirklich einsame spitze...
tolle tiroler hausmannskost zu günstigen preisen. 
auch der wirt und die bedienung waren sehr freundlich... 

top!!!  :-L)
  • hilfreich

Offline Kristian

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.556
Re: zuakehra
« Antwort #9 am: 12. Jun 2007 - 12:24 Uhr »
auf der Suche nach etwas anderrem bin ich auf diese Menükarten gestossen.(Siehe Links unten)
http://www.allesausserfern.at/

Schade, dass es da nicht im Tannheimer oder im Lechtal dabei ist.




@ kalle, bist du für diese Seite auch verantwortlich? Oder hieß deine nicht auch mal so. Warum hast du es geändert?
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online
Bilder • 36.973
Themen •   5.552
Beiträge • 50.594


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.15) © alpic.net und Autoren 2001 - 2020 nach oben



SimplePortal 2.3.7 © 2008-2020, SimplePortal