B179 - Fahrverbote Winter 2019/20
START     »     Touren & Ziele     »    Lechtaler Alpen    »    Galtbergspitze


Galtbergspitze


 ANSICHTEN   TOURENKARTE gesamt   SUCHE IM TOURENARCHIV



Galtbergspitze
die Galtbergspitze vom Nordgrat betrachtet - © DavidXXXX

Schwierigkeitsgrad




KIII - mittlere Kletterei


Charakter
Meist weglos. Tour enthält Kletterstellen bis III. Zwischensicherungen an exponierten Stellen empfehlenswert. Senkrechte Stellen oder gutgriffige Überhänge verlangen bereits Kraftaufwand
Anforderung
Ausgezeichnetes Orientierungsvermögen. Ausgereifte Alpinerfahrung und Vertrautheit im Umgang mit alpintechischen Hilfsmitteln, darüber hinaus sicheres Beherrschen der Kletterei, mindestens im III. Schwierigkeitsgrad



Gruppe
Lechtaler Alpen
Höhe
2391 m
Talort(e)
Berwang

 


T O U R E N I N F O



Anstiegsversuch über den Nordgrat

Von Brand (Anrauth) in Richtung Hönig und diesen überschreitend in die steilen Westhänge der Vorderen Suwaldspitze und von dort über den Westgrat zur Steinmandlspitze. Vom Gipfel der Steinmandlspitze erreicht man in wenigen Minuten den Beginn des Felsgrates der sich zur Galtbergspitze zieht. Zu Beginn sind die Schwierigkeiten noch moderat. Leichte Kraxelei wechselt sich mit Gehgelände ab. Mit der Zeit kommen jedoch häufiger leichte Kletterstellen so um den II. Grad dazu (4-5 Stellen). Schließlich erreicht man nach einem längeren Abschnitt im Gehgelände einen ca. 25m hohen Felsaufschwung. Hier wird es nun schon etwas komplizierter.

Meiner Meinung nach gibt es mehrere Wege/Routen um den Aufschwung zu überwinden. Ich querte zunächst über abschüssigen Fels etwas nach rechts und kletterte dann durch einen Kamin nach oben (III). Einen Meter vor dem Ende des Kamins drehte ich jedoch um, denn der Fels war hier total nass und rutschig. Da evtl. wieder abklettern zu müssen hatte ich keine besondere Lust drauf. Ich wusste ja nicht was mich bis zum Gipfel noch alles erwartet und in welchem Zustand der Abstiegsweg ist (die roten Punkte auf den Bildern markieren die ungefähre Umkehrstelle). Also gings wieder zur Steinmandlspitze zurück, rüber zum Roten Stein und dann Runter nach Berwang (der Abstieg war wie immer eine Schlammschlacht).

die Galtbergspitze im 2. Anlauf

...nun auf dem Grat, oder leicht rechts in die Westflanke ausweichend, weiter über ein paar kleine Türmchen. Der zweite etwas größere Turm wird auf der linken Seite ausgesetzt erklettert und überschritten. Nach geraumer Zeit erreicht man den ersten größeren Aufschwung an dem ich im November (siehe oben) gescheitert bin, doch diesen konnte man jetzt relativ problemlos durch die Westflanke umgehen. Letztes Jahr lag dort Schnee und es sah ziemlich ungangbar aus, doch jetzt war das kein Problem. Doch nach der Umgehung dieses Aufschwungs tat sich ein noch viel größeres Problem auf: der Gipfelaufbau, eine zwischen 25 und 50 Meter hohe, mehr oder weniger senkrechte Wand. Wir standen nur davor und dachten „das war´s“. Es gab zwei oder drei infrage kommende Linien die uns als einigermaßen machbar erschienen, ich hatte aber zur Absicherung nur 3 Cams, einen Keil und 2 Schlingen dabei, was mir einfach zu wenig war. So umgingen wir den Gipfelaufbau in einem weiten Bogen in der Westflanke und stiegen durch eine steile, mit Altschnee gefüllte Rinne auf (ohne den Schnee wäre die Rinne sehr mühsam, wenn nicht gar unmöglich gewesen!). Am Ende der Rinne steigt man noch einige Meter nach links über steile Schrofen empor und erreicht so schließlich den Gipfel.

Am Gipfel gibt es nichts außer einem kleinen Steinmann. Wahrscheinlich wird der Gipfel nur ein paarmal im Jahr besucht, denn auch der Abstieg war nicht ohne. Man folgt zunächst dem Grat bis zum leicht begrünten Nachbargipfel, von dem man über einen bis auf 2100 Meter hinab reichenden begrünten Sporn absteigt. Am Ende des Sporns kann man in ein paar 100 Metern Entfernung Pfadspuren erkennen. Diesen sind wir, nach einer ausgiebigen Rast, gefolgt und kamen schließlich auf einen Wanderweg, dem wir an der Galtberghütte vorbei ins Bichlbächler Jöchle und von dort runter nach Bichlbächle/Kleinstockach folgten.
Autor: DavidXXXX





Derzeit keine weiteren Informationen verfügbar!








weitere Ergebnisse für Galtbergspitze auf alpic.net

ausgesuchter Beitrag zur Tour Galtbergspitze im Forum
Suchergebnisse für Infos und Tourenbeschreibungen zum Begriff Galtbergspitze im Forum
Treffer in der Bildersuche für den Begriff Galtbergspitze aufrufen




ANSICHTEN













Aufrufe: 270

aktuell online
Bilder • 36.000
Themen •   5.462
Beiträge • 49.591


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.12) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben