Bergsport und Corona?
START     »     Touren & Ziele     »    Allgäuer Alpen    »    Schrecksee


Schrecksee


 ANSICHTEN   TOURENKARTE gesamt   SUCHE IM TOURENARCHIV



Schrecksee
der Schrecksee mit seiner kleinen Insel

Schwierigkeitsgrad




T2-3 - anspruchsvolles Bergwandern


Charakter
Weg am Boden nicht unbedingt durchgehend sichtbar. Ausgesetzte Stellen können mit Seilen oder Ketten gesichert sein. Eventuell braucht man die Hände für die Unterstützung des Gleichgewichtes. Zum Teil exponierte Stellen mit Absturzgefahr, Geröllflächen, weglose Schrofen
Anforderung
Gute Trittsicherheit notwendig. Gute Trekkingschuhe. Durchschnittliches Orientierungsvermögen. Elementare alpine Erfahrung



Gruppe
Allgäuer Alpen
Höhe
1805 m
Hütte(n)
Landsberger Hütte
Talort(e)
Tannheim, Hinterstein

 


T O U R E N I N F O



Er und sein Umfeld gelten als einer der schönsten Plätze im Allgäu - der Schrecksee. Umrahmt von Grasbergen liegt er eingebettet in einen grünen Kessel da, still und verträumt inmitten zahlreicher Blumen und geschmückt mit einer kleinen, hoch aufragenden Insel in seinem dunklen Wasser. Der Sage nach wollten ihn einst ein paar junge Leute aus Hindelang ergründen und ließen dazu einen Stein am Seil in die Tiefe gleiten, woraufhin eine Stimme aus der Tiefe empor drang mit den Worten "Ergründst du mich, so freß ich dich!"

Sie hielten kurz inne, ließen sich aber dennoch nicht beirren und machten sich daran das steinerne Lot weiter in Richtung Seegrund hinabgleiten zu lassen. Da erhob sich aus dem Gewässer ein riesiger, flammender Hengst und peitschte mit seinem feurigen Schweif in das Wasser des Sees, dass es nur so zischte und dampfte und die hohen Wellen über die Ufer sprangen. Es war Muotis Hengst, welcher mit seiner heidnischen Kraft in den Wildsee gebannt war und immer dann aus der Tiefe stieg, wenn ihm eine getaufte Seele zu nahe kam und ihn in seinem letzten Banngebiet des Heidentums störte.

Heute freilich glaubt niemand mehr an die alten Sagengestalten und ihre Schrecknisse, denkt niemand daran in dieser idyllischen Bergwelt einen Rückzugsort des Heidentums zu suchen. Die Gefahr der Gegenwart kommt da in ganz anderem Gewand daher, beobachtet und notiert, versagt dem Naturfreund seine Freude und heißt ihn fortgehen von diesem Ort - den Wildcamper mit seinem Zelt.

Erweiterungsmöglichkeiten


Kugelhorn
Älpelekopf
Kastenkopf
Lahnerkopf
Rauhhorn
Landsberger Hütte

weitere Beschreibungen im Forum


Schreckseetour ab Tannheim (Vilsalpsee) von helbob
Jubiläumsweg (Varianten) ab Tannheim von Kalle

Bilder


schreckenalpe schreckenhütte falken





Derzeit keine weiteren Informationen verfügbar!








weitere Ergebnisse für Schrecksee auf alpic.net

Suchergebnisse für Infos und Tourenbeschreibungen zum Begriff Schrecksee im Forum
Treffer in der Bildersuche für den Begriff Schrecksee aufrufen




ANSICHTEN













Aufrufe: 843

aktuell online
Bilder • 37.011
Themen •   5.560
Beiträge • 50.688


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.15) © alpic.net und Autoren 2001 - 2020 nach oben